Entlassungen Sulzer schliesst Produktion in Winterthur

Redakteur: Susanne Reinshagen

Sulzer plant die Schliessung der Produktion in Oberwinterthur. Diese Massnahme sei, wie das Unternehmen mitteilte, eine Reaktion auf das anspruchsvolle Marktumfeld insbesondere im Öl- und Gasmarkt sowie eine Folge der strategischen Ausrichtung.

Firmen zum Thema

Sulzer schliesst seine Produktion in Oberwinterthur. Davon betroffen sind rund 90 Mitarbeiter, die um ihre Stelle bangen müssen.
Sulzer schliesst seine Produktion in Oberwinterthur. Davon betroffen sind rund 90 Mitarbeiter, die um ihre Stelle bangen müssen.
(Bild: Sulzer)

Der wachsende Wettbewerb, der signifikante Zerfall des Ölpreises sowie der starke Schweizer Franken setzen die Produktionskosten in der Schweiz nachhaltig unter Druck. Um den Preisdruck abzuschwächen, möchte sich das Unternehmen weltweit auf weniger Produktionsstandorte fokussieren. Aus diesem Grund plant Sulzer die Produktion der Geschäftseinheit Trenntechnologie seiner Division Chemtech in Oberwinterthur zu schliessen. Diese geplante Massnahme würde rund 90 Mitarbeitende betreffen. Die Entlassungen würden in diesem Jahr starten und bis Mitte 2017 in Kraft treten.

In seiner Produktion in Oberwinterthur produziert Sulzer zurzeit Kolonnenböden, Kolonneneinbauten, statische Mischer und strukturierte Packungen für den Öl- und Gasmarkt. In Zukunft würde die Herstellung an andere Produktionsstandorte innerhalb des globalen Produktionsnetzwerks von Sulzer verlagert werden. Partner des Unternehmens im EU-Raum würden unter Aufsicht von Sulzer Sonderprojekte und Projekte mit kurzen Lieferzeiten übernehmen. Von dieser geplanten Restrukturierungsmassnahme erwartet Sulzer, Synergien innerhalb seines Produktionsnetzwerks besser zu nutzen und weltweit auf zunehmend konzentrierte Produktionsstandorte zu fokussieren. Auf diesem Weg soll der Preisdruck abgeschwächt werden. <<

Bildergalerie

(ID:43928803)