Messevorschau Swisstech: Plattform für die Zulieferindustrie

Redakteur: Hermann Jörg

>> Die Swisstech, Europas zentrale Messe der Zulieferindustrie, wird vom 20. bis 23. November wiederum parallel zur Prodex und Pack & Move in Basel durchgeführt. Über 500 Aussteller, darunter sieben internationale und vier nationale Gemeinschaftsstände, werden während vier Tagen Produkte, Lösungen und Dienstleistungen präsentieren. Darüber hinaus stehen Rahmenveranstaltungen wie der Baden-Württemberg-Tag und die Austragung der Schweizermeisterschaft der Polymechaniker auf dem Programm.

Firmen zum Thema

Mehrere internationale Gemeinschaftsstände unterstrichen das Interesse ausländischer Aussteller an der Swisstech.
Mehrere internationale Gemeinschaftsstände unterstrichen das Interesse ausländischer Aussteller an der Swisstech.
(Bild: MCH Messe Schweiz (Basel) AG)

joe. Über 500 Aussteller werden in der Halle 2.1 und 2.2 auf rund 10 000 m2 Nettofläche ihre Neuheiten und Trends aus dem Bereich der Zulieferindustrie zeigen (2010: 556). Verschiedene Begleitveranstaltungen wie etwa der Baden-Württemberg Tag und die Schweizermeisterschaft im Beruf Polymechaniker werden zum Gelingen der Messe beitragen. Zeitgleich werden auch die Prodex (Halle 1) und die Pack & Move (Halle 2.0) stattfinden.

Die Aussteller zeigen sich im Hinblick auf das Branchentreffen in Basel durchaus optimistisch, obschon die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie (MEM-Industrie) rückläufige Auftragseingänge verzeichnet und steigender Druck auf den Unternehmen lastet. Einerseits ist die Frankenstärke ein brennendes Thema, andererseits fehlt qualifizierter Nachwuchs. Der Werkplatz Schweiz braucht aber gut ausgebildete Fachleute, um weiterhin erfolgreich bestehen zu können. Ein wichtiges Thema an der diesjährigen Swisstech ist demzufolge die Gewinnung von Nachwuchskräften. Diesem Motiv folgt auch der Nachwuchstag für Fachhochschul- und Berufsklassen sowie für Lehrlingsgruppen aus Industriebetrieben, der wiederum am ersten Messetag stattfindet.

Gemeinschaftsstände und Fachverbände vor Ort

Auf der Swisstech präsentieren sich auch verschiedene nationale und internationale Gemeinschaftsstände. Unter anderem das Entwicklungs- und Zuliefernetzwerk der Schweiz «Virtuelle Fabrik Nordwestschweiz/Mittelland» mit 15 Mitausstellern, welche auch mit innovativen Fachvorträgen in den Foren vertreten sind. Ebenfalls vor Ort sind Swissmechanic (Schweizerischer Verband mechanisch-technischer Betriebe) und procure.ch (Fachverband für Einkauf und Supply Management). Der Kunststoffbereich wird erfreulicherweise durch die Teilnahme einiger wichtiger Know-how-Träger unterstützt. Mit dabei sind die Fachhochschule Nordostschweiz, das Kunststoff Ausbildungs- und Technologie-Zentrum KATZ, das Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung der Fachhochschule Rapperswil iwk sowie als langjähriger Patronatsgeber für den Bereich Kunststoff der KVS – Kunststoff-Verband Schweiz.

Das iwk stellt die drei Fachbereiche Faserbundtechnik/Composites, Spritzgusstechnik und Compoundierung/Extrusion vor, welche durch die entsprechenden Industriepartner auf dem Stand repräsentiert werden.

Der Baden-Württemberg-Tag

Deutschland führt seit Jahrzehnten die Schweizer Ein- und Ausfuhrstatistik an. Unter den deutschen Bundesländern ist Baden-Württemberg sowohl wichtigster Lieferant als auch bedeutendster Abnehmer. Durch den Baden-Württemberg Tag sollen die guten Wirtschaftsbeziehungen zwischen Baden-Württemberg und der Schweiz ins Zentrum gerückt werden.

Die Podiumsdiskussion am ersten Messetag (20. November, 11.00 Uhr im Forum in der Halle 2.2) zum Thema «Baden-Württemberg und die Schweiz – Im Wechselspiel der Märkte» bringt wichtige Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft zusammen. Stephan Klapproth, Frontmann der Schweizer Nachrichtensendung 10 vor 10, moderiert das Podium und diskutiert mit Thomas Kübler, Baumann & Cie Banquiers, Dr. Christoph Zanker, Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI, Dr. Bernd Dallmann, Wirtschaftsförderung Region Freiburg, Iris Welten und Michael Bertram, Basel Area Wirtschaftsförderung Basel-Stadt und Baselland, Dr. Hans-Martin Schneeberger, Schneeberger Linear Technologies, sowie Hans Marfurt, Geschäftsführer der Trumpf Schweiz, über das Zukunftsthema des gemeinsamen Wirtschaftsraums. Am anschliessenden Stehempfang auf Einladung des Landes Baden-Württemberg ist Ingo Rust, Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft des Landes Baden-Württemberg und Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg, vor Ort.

Schweizermeisterschaft im Beruf Polymechaniker

Bereits zum vierten Mal führt Swissmechanic die Schweizer Berufsmeisterschaft durch. Für die Qualifikation in den Disziplinen Automation, CNC-Drehen und CNC-Fräsen sind die Bewertung der praktischen Arbeiten, das Fachwissen und das Leistungsprofil massgebend. Die besten acht Kandidaten jeder Disziplin haben sich Ende August für die Teilnahme an der Schweizermeisterschaft qualifiziert. Die Schweizermeisterschaft ist am Swissmechanic-Gemeinschaftsstand während den Messetagen live mitzuverfolgen. Die Rangverkündigung findet am Freitag, 23. November, von 10.30 bis 12.00 Uhr in einem feierlichen Rahmen in der Halle 2.2 im Forum statt. Die Sieger der jeweiligen Disziplinen qualifizieren sich für die Berufsweltmeisterschaft 2013 in Leipzig.

Weitere Veranstaltungen

Im Forum in der Halle 2.2 (Stand A60) finden jeden Tag spannende Fachvorträge und Podiumsdiskussionen statt. Am 21. November werden beim Fachvortrag «Qualitätssicherung an Polymerwerkstoffen» kritisch die Werkszeugnisse für Thermoplaste, thermoplastische Elastomere, Duromere und Elastomere hinterfragt. Referentin ist Cornelia Lange von Maagtechnic.

Am Podiumsgespräch am Nachmittag des 21. Novembers wird die Herausforderung in Einkauf und Beschaffung diskutiert. Die interessante Veranstaltung, welche von procure.ch – dem Fachverband für Einkauf und Supply Management – durchgeführt wird, soll mit einem attraktiven Showact abgerundet werden.

Swisstech-Habitués wissen es bereits: Die Virtuelle Fabrik ist ein innovatives und kostengünstiges Entwicklungs- und Zuliefernetzwerk der Schweiz. Im Fachvortrag «Was vermögen Cluster und Netzwerke im Bereich Wirtschafts- und Innovationsförderung zu leisten?» am 22. November wird dieser Frage auf den Zahn gefühlt. <<

(ID:36022740)