Personalie Tefkon AG: Mit Schub in die Zukunft

Redakteur: Susanne Reinshagen

Marco Jaggi hat per 1. Januar 2015 von Markus J. Hauri die Geschäftsführung der Tefkon AG übernommen. Der Wandel vom Kabelkonfektionär zum Full-Service-Anbieter ist in vollem Gange.

Anbieter zum Thema

Marco Jaggi, 37, ist neuer Geschäftsführer der Bischofszeller Tefkon AG. Er will das Unternehmen zum Full-Service-Anbieter ausbauen.
Marco Jaggi, 37, ist neuer Geschäftsführer der Bischofszeller Tefkon AG. Er will das Unternehmen zum Full-Service-Anbieter ausbauen.
(Bild: Tefkon AG)

In über 30 Jahren hat sich die Tefkon AG vom Kleinstunternehmen zum namhaften Schweizer Kabelkonfektionär entwickelt und sich unter der Führung des Inhabers Markus J. Hauri im Schweizer Markt als starker Partner in der Verbindungstechnik etabliert. Zur Kundschaft zählen Unternehmen unterschiedlichster Industrien. Der Name Tefkon steht für hohe Flexibilität, Top-Qualität und sehr kurze Lieferzeiten.

Der seit geraumer Zeit geplante Generationenwechsel ist nun vollzogen. Markus J. Hauri tritt als Geschäftsführer zurück und wird sich in Zukunft als Verwaltungsratspräsident vor allem um strategische Belange kümmern. Per 1. Januar 2015 hat Marco Jaggi die operative Leitung übernommen. Der 37jährige verfügt über eine fundierte Ausbildung und breite internationale Erfahrung in Marketing, Handel, Produktion und Beschaffung mit langjährigen Aufenthalten im Ausland, unter anderem in den USA und in China.

Mit diesem Hintergrund übernimmt Jaggi die Aufgabe, das Leistungsangebot der Tefkon weiter auszubauen. Wichtige Zielsetzung ist dabei, der zunehmend globalen Ausrichtung der Kundschaft mit einem erweiterten Dienstleistungsangebot in noch höherem Masse zu folgen.

Der schon vor Monaten zusammen mit Marco Jaggi eingeleitete Wandel vom reinen Kabelkonfektionär zum Full-Service-Anbieter ist in vollem Gange. Heute bietet Tefkon ihren Kunden nicht nur Kabelkonfektion, sondern auch Baugruppenfertigung, Gerätemontage, Logistik und Wartungsservice. Zusätzlich leistet Tefkon Unterstützung in der Entwicklung von Endprodukten im Gerätebau und für massgeschneiderte Lösungen.

Das Spektrum reicht von kleinen Stückzahlen und sehr engen Lieferzeiten bis hin zu Serienproduktionen. Dabei kann Tefkon flexibel je nach Projekt und Kundenwunsch auf den eigenen Fertigungsstandort in Bischofszell TG oder auf seine Produktionspartner in Ost- und Südeuropa sowie China zurückgreifen. Marco Jaggi: «Wir verstehen uns klar als Full-Serviceanbieter und Problemlöser, und wir können sowohl Kleinaufträge als auch Paketlösungen liefern. Unsere Kunden können sich so auf Ihre Kernkompetenzen fokussieren und Kosten einsparen». <<

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43181653)