Walter: Bohrer für exotische Werkstoffe VHM-Bohrer mit optimierter Kühlung

Von Konrad Mücke

Der von Walter vorgestellte VHM-Bohrer DC175 Supreme ist mit einer innovativen Präzisionskühlung ausgeführt. Er ist zum Bearbeiten von Werkstoffen der ISO-Gruppen M und S ausgelegt.

Anbieter zum Thema

Bohrspitze mit optimierter Kühlung
Bohrspitze mit optimierter Kühlung
(Bild: Walter (Schweiz) AG)

Zur Gruppe M gehören hoch­legierte, rostfreie Stähle mit mehr als 12 Prozent Chrom. Diese beanspruchen die Werkzeugschneiden vor allem durch Wärme, Kolkverschleiss und Aufbauschneiden. Die Werkstoffe der Gruppe S, warmfeste, zur Adhäsion neigende Superlegierungen (HRSA) mit hohen Legierungsanteilen an Nickel, Kobalt oder Titan führen wenig Wärme im Span ab, härten durch Wärme auf und bilden Aufbauschneiden. Diesen Verschleissarten wirkt die Präzisionskühlung der aktuell vorgestellten Bohrer entgegen. Sie lenkt den Kühlschmierstoff sehr nahe an die Hauptschneide. Das verlängert die Standzeiten der Bohrer. Dazu trägt eine speziell konzipierte Stirngeometrie bei. Es gibt eine stabile, gerade Hauptschneide, einen grossen Spanraum im Zentrum und Kühlkanäle nahe der Schneidkante. So erreichen die Bohrer DC175 Supreme bis zu 30 Prozent längere Standzeiten, verglichen mit üblichen VHM-Bohrern. Dazu tragen auch die Hartmetallsorten WJ30RZ und WJ30RY bei. Mit der im HiPIMS-Verfahren aufgebrachten, hoch verschleissfesten, auf TiAlSiN basierenden Schicht sind Bohrer für 3xD und 5×D Bohrtiefe komplett, für 8xD Bohrtiefe am Kopf beschichtet. Bei Letzteren sind die Spannuten poliert. Das sorgt für günstigen Spanfluss. Dank der Beschichtung und der Kühlung arbeiten die Bohrer produktiver und äusserst prozesssicher. Speziell bei Werkstoffen der ISO-Gruppe S verhindert die glatte, polierte Oberfläche in den Spannuten ein Ankleben der Werkstoffe, zum Beispiel Titanlegierungen. Besonders wirtschaftlich arbeiten Fertigungsbetriebe, da die Bohrer bis zu drei Mal in den Reconditioning-Zentren des Werkzeugherstellers aufbereitet werden können. Aktuell stehen die Bohrer mit 3 bis 20 mm Durchmesser für Bohrtiefen 3xD, 5xD und 8xD zur Verfügung. Als Option fertigt der Hersteller weitere Abmessungen entsprechend individuellen Forderungen und Zeichnungen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47894945)