SCHUNK Intec AG Vom Produkteverkauf zum ganzheitlichen Lösungsanbieter

Redakteur: Anne Richter

Angefangen hat das Unternehmen vor über 30 Jahren als reiner Teileverkäufer, heute ist SCHUNK Intec AG ein ganzheitlicher Lösungsanbieter.

Der Firmensitz von SCHUNK Intec AG in Aadorf.
Der Firmensitz von SCHUNK Intec AG in Aadorf.
(Bild: Schunk Intec)

1989, als zweite Auslandsniederlassung überhaupt gegründet, kann die Niederlassung in der Schweiz bereits auf über 30 Jahre Betriebstätigkeit zurückschauen. Während SCHUNK Intec AG in seinen Anfangszeiten ein reiner Teileverkäufer war, umfasst der Service heute den gesamten Prozess, von der Ideenfindung über die Entwicklung bis hin zum After-Sales-Service.

Die zwei Hauptsegmente der Unternehmung sind die Spanntechnik und Greifsysteme. Zu den Greifsystemen gehört ein grosses Portfolio an Roboterzubehör, Dreh- und Linearmodulen sowie Produkte für die modulare Montageautomation. In diesem Bereich konnte sich SCHUNK Intec AG in den letzten Jahren eine Marktführerschaft in der Schweiz erarbeiten. Die Spanntechnik umfasst Produkte zum Spannen von Werkstücken und Werkzeugen im Bereich der zerspanenden Bearbeitung. Seit September letzten Jahres sind SCHUNK Intec AG und die SCHUNK-Tochterfirma Gressel in Aadorf, am gleichen Standort. Durch die örtliche Nähe konnten die Kompetenzen auf diesem Gebiet weiter gestärkt werden.