Technologie-Standort Schweiz 2018 - Wolfensberger AG

Wolfensberger AG: Vom Guss zum einbaufertig bearbeiteten Bauteil

| Redakteur: Luca Meister

Vor dem Abgiessen werden die zusammengesetzten Formhälften gebrannt. Das Resultat sind Gussteile, welche höchsten technischen Anforderungen gerecht werden.
Bildergalerie: 4 Bilder
Vor dem Abgiessen werden die zusammengesetzten Formhälften gebrannt. Das Resultat sind Gussteile, welche höchsten technischen Anforderungen gerecht werden. (Bild: Wolfensberger)

In seiner fast 100-jährigen Geschichte hat sich die Giesserei Wolfensberger aus Bauma im Zürcher Oberland international einen Namen als Full-Service-Spezialist für massgeschneiderte Gusslösungen gemacht. Das Angebotsspektrum reicht vom innovativen Form- und Giessprozess bis zur exakten Bearbeitung schwer zerspanbarer Gussteile. Das Kerngeschäft des 1924 von Jakob Wolfensberger gegründeten Unternehmens besteht aus drei Sparten: Sandguss, Präzisionsguss und Zerspanung. Dabei bildet das Präzisionsgiessverfahren eine besondere Spezialität, mit der man sich eine Nische geschaffen hat, in der man zum «Hidden Champion» aufgestiegen ist.

Präzisionsguss: Alternative zum Feinguss

Beim Exacast-Präzisionsguss werden Dauermodelle mit einem schnell härtenden Keramikschlicker überzogen und die dadurch gefertigten Giessformen vor dem Abgiessen gebrannt. Ein wesentlicher Vorteil des Präzisionsgusses gegenüber dem Feinguss liegt in der konturengenauen Herstellung anspruchsvollster Teile mit einem Gewicht über dem im Feinguss üblichen und möglichen. Gefertigt werden können Teile mit einem Gewicht von 2 bis zu 200 Kilogramm, welche hohe Anforderungen bezüglich Oberflächenrauheit sowie Form- und Lagetoleranz erfüllen. Bei der Wahl des Werkstoffes sind im Stahl- und Eisenbereich praktisch keine Grenzen gesetzt.

Spezialist für schwierige Werkstoffe

Auch der Sandguss eignet sich für eine breite Auswahl an Werkstoffen, darunter alle handelsüblichen Edelstähle und Nickelbasislegierungen. Das Verfahren ist sehr erprobt und das Team zeichnet sich durch ein äusserst hohes Mass an Werkstoffkompetenz aus. Die Bandbreite reicht beim Sandguss von kleinen bis hin zu mittleren Losgrössen. Während Einzelstücke die Handformerei durchlaufen, werden grössere Stückzahlen auf der kastenlosen Kaltharz- oder Kern-Blockformanlage geformt.

Bearbeitung zum einbaufertigen Bauteil

Als Full-Service-Spezialist reicht Wolfensbergers Angebotsspektrum weit über den Prozess des Giessens hinaus. So steht ein eigenes Zerspanungswerk zur Verfügung, in dem die Gussteile der Kunden den letzten Feinschliff erhalten. Mittels eines hochmodernen Maschinenparks aus gesteuerten Fräs- und Drehmaschinen sowie Flach- und Profilschleifanlagen können selbst sehr schwer zerspanbare Werkstoffe wunschgemäss bearbeitet werden. Dadurch werden den Kunden eine Verringerung des Logistikaufwands, Kosteneinsparungen und kürzere Durchlaufzeiten ermöglicht.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45531680 / SMM - Technologie-Standort )