Suchen

Siams 2018 Nachschau Zufriedene Besucher, Aussteller und Veranstalter

| Redakteur: Anne Richter

Nach vier Tagen in Moutier schliessen die Organisatoren der Siams die Messe mit einer sehr positiven Bewertung ab, dem guten Geschäftsklima sei Dank. Die Besucherzahl schwankte zwischen 3000 und 3500 pro Tag und erreichte insgesamt knapp 14 000 Besucher.

Firmen zum Thema

Bearbeitungsbeispiel aus der Uhrenindustrie am Stand von Willemin-Macodel.
Bearbeitungsbeispiel aus der Uhrenindustrie am Stand von Willemin-Macodel.
(Bild: Anne Richter, SMM)

Die neuen Produkte der Siams fanden bei Ausstellern und Besuchern viel Anklang, berichtet der Veranstalter Faji SA, und haben begonnen, mit den Ausstellern zu diskutieren, was es Neues für 2020 geben soll. Vor allem das in diesem Jahr entwickelte Parkkonzept stiess besonders am Donnerstag an seine Grenzen, da alle Parkplätze besetzt waren. Die Sicherheitskräfte blieben jedoch flexibel und konnten die Plätze besetzen, sobald sie verfügbar waren.

Informatik auf dem neuesten Stand der Technik

«Wir sagen gerne, dass die Siams das beste soziale Netzwerk in der Welt der Mikrotechnik sei, aber wir haben auch leistungsfähige IT-Lösungen implementiert, um die Kontakte zwischen den Ausstellern zu vereinfachen und das Nachfassen zu gewährleisten», erklärt Account Manager Laurence Gygax. Rund 100 Aussteller nutzten das System zum Scannen und zur automatischen Generierung von Besuchsberichten. Die gesammelten Daten bleiben natürlich Privatbesitz jedes Ausstellers und – laut Statistik – hat der grösste Benutzer an seinem Stand immerhin fast 600 Tickets gescannt!

Bildergalerie
Bildergalerie mit 23 Bildern

Veranstaltungen auf hohem Niveau

In Bezug auf die Veranstaltungen, haben die Konferenzen und Momente jenseits des eigentlichen Messetrubels das Publikum vermehrt zusammengeführt. Am Abend der Wirtschaftsförderung der drei Kantone des Jurabogens wurde insbesondere ein globaler und gemeinsamer politischer Ansatz bezüglich der Stärken des Jurabogens der Mikrotechnik hervorgehoben: eine schöne, gemeinschaftliche Anstrengung. Der Ausstellerabend in den Hallen dauerte bis spät in den Abend und festigte den Ruf der Messe als gesellige Veranstaltung. Laurence Gygax fügt hinzu: «Tagsüber haben unsere Aussteller keine Zeit, Geschäfte untereinander zu tätigen, sodass dieser gemütliche Teil des Abends eine hervorragende Gelegenheit bietet, Kontakte zu pflegen und zu vertiefen.»

Ein neues und bewährtes Gastronomiesystem

Dass die Sonne die ganze Woche über schien, war auch ein Bonus für die Gastronomie. Die Terrasse des Restaurants Les deux tours leerte sich nie und mit dem Aperitif-Buffet und dem Take-away wurden zwischen 1200 und 1500 Mahlzeiten aufgetischt. Dazukommen noch hunderte von Mahlzeiten, die der Food Truck und das Restaurant Indus anboten. Diese Lösung wurde von allen geschätzt. Das VIP-Restaurant, das – so einige Aussteller, die es getestet haben – locker 5 Sterne wert ist, füllte sich ebenfalls.

Stabile und internationale Präsenz

«Zwei Stunden nach der Eröffnung hatte ich bereits sehr interessante Kontakte zu Besuchern aus Deutschland, Taiwan, Korea und Japan», erklärte Jean-Marc Schouler, Direktor des Werkzeugmaschinenherstellers Esco. Allem Anschein nach sind die Besucherzahlen und die Atmosphäre ausgezeichnet. Daniel Dünner, Spezialist für Werkzeuge und Werkzeugmaschinenzubehör, ergänzte: «In diesem Jahr erleben wir erneut die Qualität jener Kontakte, die zu Beginn der Siams herrschte; es ist eine äus­serst gesellige und doch umfassende Messe für die Mikrotechnik-Produktion.»

Pierre-Yves Kohler fasst zusammen: «Die nun zu Ende gehende Siams hat uns viele gute Ideen geliefert, um weitere Dienstleistungen für unsere Besucher- und Ausstellerkunden zu entwickeln. Er schloss: «Mehr als 100 Aussteller haben uns bereits mitgeteilt, dass sie 2020 erneut an der Messe teilnehmen wollen, und haben das entsprechende Formular vor Ort ausgefüllt. Es wird in Kürze auch wieder an alle Aussteller verschickt, damit sie die Möglichkeit zur Anmeldung nicht verpassen.» Die Messetermine für 2020 sind auf den 21. bis 24. April festgelegt worden. -ari- SMM

(ID:45264579)