Messe Luzern: AMX und Medtech erste Präsenzmessen Zwei Branchen profitieren wechselseitig

Redakteur: Anne Richter

Die AM Expo und die Swiss Medtech Expo finden erstmals gleichzeitig statt. Die AM Expo schätzen Experten aus der Industrie als herausragenden Treffpunkt für additive Fertigung. In Luzern informieren sie sich über den aktuellen Stand des professionellen 3D-Drucks.

Firmen zum Thema

Fundiertes Fachwissen: Zur Messe AM Expo in Luzern informieren sich Spezialisten aller industrieller Branchen über Verfahren und Technologien des professionellen 3D-Drucks.
Fundiertes Fachwissen: Zur Messe AM Expo in Luzern informieren sich Spezialisten aller industrieller Branchen über Verfahren und Technologien des professionellen 3D-Drucks.
(Bild: © ARNET·FOTO·GRAFIK)

Die AM Expo ist die einzige Fachmesse in der Schweiz, die sich ausschliesslich mit additiver Fertigung beschäftigt. 80 Aussteller entlang der gesamten Wertschöpfungskette zeigen an der Fachmesse anwendungsorientiert auf, welche Möglichkeiten die additive Fertigung bietet und wie die Fertigungstechnologie rentabel eingesetzt werden kann.

Für Spezialisten aus Fertigung und Medizintechnik

Die Messe richtet sich an Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Anwendungsbereichen. Das betrifft den allgemeinen Maschinenbau, die Antriebstechnik, die Hydraulik und Pneumatik, den Automobil- und den Schienenfahrzeugbau, die Luft- und Raumfahrt. Ganz speziell sollten sich auch Medizintechniker über die Chancen des 3D-Drucks informieren. Speziell in der Medizintechnik nimmt die 3D-Druck-Technologie einen hohen Stellenwert ein. «Wir sind überzeugt, dass wir mit der Parallelmesse den Ausstellern und den Besuchenden einen Mehrwert bieten können», sagt die Projektleiterin Sara Bussmann.

Hybride Präsentationen

Die Aussteller veranschaulichen ihre Kompetenzen anhand von bereits realisierten Lösungen. Die sogenannten Showcases bilden die Aussteller auch online umfassend ab und die Besuchenden erhalten bereits vor der AM Expo wichtige Informationen. Sie profitieren von einer einzigartigen Übersicht über die aktuellen Möglichkeiten der additiven Fertigung. Inspiration und viel Fachwissen erhalten die Besuchenden auch bei den zahlreichen Referaten im Innovation Symposium. Keynote-Speaker berichten über Wissenschaft, Technik und Industrie. In Showcase-Präsentationen erfahren die Besuchenden Hintergründe zu spannenden Projekten und lernen aktuelle Innovationen kennen.

Schutzkonzept

Um die Gesundheit aller beteiligten Personen zu schützen, ist der Eintritt in die Messehallen an ein gültiges Covid-Zertifikat und einen persönlichen Ausweis gebunden. Vor dem Zugang zur Messe können sich Besucher auf eine Infektion mit Covid-19 testen lassen. - kmu - SMM

(ID:47548453)