Metall-Bearbeitung: Fachmesse in Mailand 31. BI-MU auf Erfolgskurs

Redakteur: Sergio Caré

Die hohen Teilnahmebestätigungen deuten bereits jetzt auf einen grossen Erfolg der kommenden 31. BI-MU in Mailand hin. Vier Monate vor dem Debüt haben bereits mehr als 850 Aussteller zugesagt: 19 Prozent mehr gegenüber der letzten Fachmesse.

Anbieter zum Thema

Die hohe Teilnahmebstätigungen deutet bereits jetzt auf einen grossen Erfolg der kommenden 31. BI-MU in Mailand hin. Vier Monate vor dem Debèt haben bereits mehr als 850 Aussteller zugesagt: 19 Prozent mehr gegenèber der letzten Fachmesse.
Die hohe Teilnahmebstätigungen deutet bereits jetzt auf einen grossen Erfolg der kommenden 31. BI-MU in Mailand hin. Vier Monate vor dem Debèt haben bereits mehr als 850 Aussteller zugesagt: 19 Prozent mehr gegenèber der letzten Fachmesse.
(Bild: BI-MU / UCIM)

Vom 9. bis 13. Oktober 2018 findet auf dem Messegelände der Fiera Milano Rho die 31. BI-MU statt. Sie ist die wichtigste italienische Fachmesse für die Hersteller­industrie von Werkzeugmaschinen, Robotern, Automationssystemen, Digitaler Fertigung. Die BI-MU ist die erste, die sich der Vernetzung von Maschinen und Abläufen in der Industrie öffnet – auf der speziell Internet of Things, Big Data, Cyber Security, Cloud Computing, erweiterte Realität, System Integrator, Additive Manufacturing (additive Fertigungstechnologien), Visionssysteme und Systems Control im Rampenlicht stehen.

Vier Monate vor dem Debüt haben bereits mehr als 850 Unternehmen ihre Teilnahme am Event bestätigt. 19 Prozent mehr gegenüber dem gleichen Zeitraum der letzten Ausgabe (Juni 2016). Von diesen 850 Unternehmen sind 343 aus dem Ausland und kommen aus 24 verschiedenen Ländern. Eine stark positive Entwicklung für eine Veranstaltung, auf der mehr als 70 000 italienische und ausländische Besucher erwartet werden. Ebenso verzeichnet die gebuchte Gesamtausstellungsfläche zum heutigen Datum einen starken Aufwärtstrend mit einem +12% gegenüber Juni 2016. Eine beachtliche Steigerung als Folge des guten Verlaufs des italienischen Marktes, der den Spitzenverbrauch verzeichnet.

(ID:45390843)