Additive Fertigung 3D-Drucker für 1000 Euro

Redakteur: Rüdiger Kroh

Mit dem Dremel-3D-Idea-Builder bringt Bosch einen 3D-Drucker für den Heimwerkerbereich auf den Markt. Er ist sofort nach dem Auspacken einsatzbereit und arbeitet mit einem Kunststoff auf Pflanzenbasis.

Firmen zum Thema

(Bild: Bosch)

Bosch Power Tools steigt in den Bereich der 3D-Drucker ein und bringt unter seiner Marke Dremel den 3D Idea Builder auf den Markt. Wie der Bosch-Geschäftsbereich auf seiner Fachpressekonferenz mitteilte, wolle man damit den Anwendern völlig neue Möglichkeiten bieten, eigene Ideen in Farben und Formen umzusetzen. „Damit erschliessen wir uns ein neues Produktsegment, weil wir glauben, dass es im Heimwerkerbereich eine Zukunft hat”, erklärte Henning von Boxberg, Vorsitzender des Bereichsvorstands Power Tools der Robert Bosch GmbH. „Wir stehen am Beginn eines neuen Zeitalters der Kreativität und wollen von Anfang an dabei sein.”

Mit dem 3D Idea Builder entstehen Schicht für Schicht aus einem virtuellen Modell die unterschiedlichsten Bauteile: Ob Spielzeugfiguren, dekorative Gegenstände wie Vasen und Kerzenständer, Schmuckstücke, Christbaum- und Schlüsselanhänger, Handyhalter und vieles mehr.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Sofort einsatzbereit und einfach zu bedienen

Laut Bosch kann man direkt nach dem Auspacken des Geräts mit dem Drucken beginnen: Auf der mitgelieferten SD-Karte sind zwölf druckfertige 3D-Modelle gespeichert. Diese lassen sich dank integrierter Software und farbigem Touchscreen sofort am Gerät anzeigen, ganz ohne Computer. Darüber hinaus wird der Dremel 3D Idea Builder im Vergleich zu herkömmlichen 3D-Druckern mit einem vormontierten Druckkopf geliefert, aus dem das Druckmaterial, das so genannte Filament, zum Aufbauen des Modells austritt.

Über 100 weitere Druckvorlagen im Web

Fortgeschrittenen stehen unter www.dremel3d.com über 100 weitere Druckvorlagen zur Verfügung. Einfache Anpassungen wie die Veränderung der Grösse sind möglich. Darüber hinaus lassen sich mit der kostenlosen Modelliersoftware Autodesk123D auch völlig neue Gegenstände gestalten. Das virtuelle Modell wird anschliessend vom Computer oder der SD-Karte in den Drucker geladen. Druckstatus und Druckprozess können per Touchscreen überwacht werden.

(ID:43289568)