Blachenaufdruck 3D-Illusion auf der Autobahn

Redakteur: Melanie Staub

Mit einem neuen Blachenaufdruck erzeugt das Unternehmen Wegmüller den Eindruck einer mobilen Verpackungsfabrik.

Anbieter zum Thema

3D-Illusion auf der Wegmüller-Blache
3D-Illusion auf der Wegmüller-Blache
(Bild: Wegmüller)

Das Unternehmen Wegmüller befährt neue Wege. Mit dem neuen Iveco Daily verlagert das Unternehmen die Kistenproduktion auf die Strasse. Zumindest scheint es so: Denn die Blache ist mit einer 3D-Illusion bedruckt und lässt manche Verkehrsteilnehmer zweimal hinsehen. Der neue 3,5-Tonnen-Iveco ist laut Aussagen des Unternehmens mit 170 PS und 400 Nm gut motorisiert, obwohl ihm mit sieben Tonnen Gesamtzuggewicht und einem hohen Aufbau viel abverlangt werde. Zudem erfüllt er mit seinem Partikelfilter die EEV-Abgasnorm. Der neue Blachenaufdruck soll den Kunden zeigen, wie schnell diese mit massgefertigten Exportverpackungen beliefert werden. Gemäss Aussagen des Unternehmens würden Kisten und Kartonverpackungen quasi über Nacht gefertigt. Die Vorlage für den Blachenaufdruck entstand ebenso in ein paar wenigen Tagen. Mit der Küng Logistik Center AG setzt das Unternehmen Wegmüller auf den erfahrenen Iveco Partner aus Schwarzenbach. Küng verstehe es, die Standzeiten der Lieferwagenflotte möglichst gering zu halten, so Wegmüller. Der Leichtmetallaufbau mit Schiebeplanen entstand bei der Firma Eschler Fahrzeugbau AG. <<

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:35095120)