Suchen

Anspruchsvolle Fräser für die Implantatfertigung

| Redakteur: Anne Richter

>> Der Hersteller von Präzisionswerkzeugen Gühring stellt seinen Ratiofräser RF 100 VA vor, mit dem der gesamte Fräsprozess abgedeckt werden kann. Unterschiedliche Spiralwinkel führen zu einer Verringerung der Vibration – längere Standzeiten bei verbesserter Oberflächenqualität sind das Ergebnis.

Firmen zum Thema

Längere Standzeiten und eine bessere Oberflächenqualität: der Ratiofräser RF 100 VA.
Längere Standzeiten und eine bessere Oberflächenqualität: der Ratiofräser RF 100 VA.
(Bild: Gühring)

ari. Längst gehören Implantate zur Stabilisierung von Brüchen oder als Ersatz von Gelenken zu den Standards der modernen Chirurgie und Orthopädie. Zum einen unterstützen sie den Heilungsprozess beispielsweise bei Brüchen. Zum anderen ersetzen sie geschädigte bzw. verschlissene Gelenke und stellen die Mobilität und Beweglichkeit des Patienten wieder her und verhelfen ihm zu einer hohen Lebensqualität.

Werkzeuge für Qualität und Präzision

Implantate müssen eine hohe Korrosionsbeständigkeit und Biokompatibilität aufweisen und werden deshalb primär aus Titan, Cobalt-Chrom oder rostfreiem Stahl gefertigt. Das sind Werkstoffe, die auch in Bereichen wie der Luft- und Raumfahrt oder dem Anlagenbau wegen ihrer besonderen Eigenschaften gerne verwendet werden. Präzision und Qualität sind auch in der Medizintechnik unverzichtbar. Um kontinuierlich höchste Qualität zu erzielen und die strengen gesetzlichen Vorgaben einzuhalten, sind hochwertige Werkzeuge notwendig.

Bildergalerie

Unterschiedliche Spiralwinkel verringern Vibration

Eines dieser Hochleistungswerkzeuge ist der Ratiofräser RF 100 VA, der sich durch unterschiedliche Spiralwinkel auszeichnet, was eine erhebliche Reduzierung der Vibrationen mit sich bringt. Durch diese ungleiche Drallsteigung wird zum einen eine wesentlich bessere Oberflächengüte bei Schlichtoperationen erreicht, zum anderen können deutlich höhere Vorschübe beim Nuten- und Schruppfräsen erreicht werden. Der komplette Fräsprozess kann mit einem RF 100 abgedeckt werden, was neben der Erhöhung der Standzeit und Masshaltigkeit am Werkstück einen erheblichen Kostenvorteil mit sich bringt. Zudem verhindert die ungleiche Drallsteigung das Rattern und den sogenannten Korkenziehereffekt, also das Herausziehen von Werkzeugen mit hoher Steigung aus der Werkzeugaufnahme.

Hohe Standzeiten bei verbesserter Oberflächengüte

Dank ihres neu entwickelten Schruppprofils erreichen die RF-100-VA-Fräser sehr hohe Standzeiten im Vergleich zu konventionellen Schruppfräsern. Zugleich verbessert sich die Oberflächengüte des Werkstücks auf eine Rautiefe von ca. Ra = 2–3 μm, was zumeist den Schlichtvorgang entfallen lässt. Parallel wird durch das neuartige Design die Leistungsaufnahme gegenüber herkömmlichen RF-100-Fräsern gesenkt, was einen Einsatz bei unstabilen Verhältnissen und leistungsschwachen Maschinen erlaubt.

Präzisionswerkzeuge in der Medizintechnik

Als Hersteller von Präzisionswerkzeugen ist Gühring auch auf dem Gebiet der Zerspanung rostfreier Stähle und Titanlegierungen einer der weltweit führenden Anbieter. Des Weiteren gehören Werkzeuge aus rostfreiem Stahl zur Bearbeitung von Knochen und Vollhartmetall-Diamant-Werkzeuge zur Herstellung von Zahnimplantaten zum Portfolio der Gühring-Werkzeuge für die Medizintechnik. Mit seinen vielen Geschäftsbereichen wie dem Forschungs- und Entwicklungszentrum, dem Bereich Hartstoffe und der Gühring-Beschichtungstechnologie entwickelt Gühring Werkzeuge mit perfekt angepassten Werkzeuggeometrien, den passenden Schneidstoffen und widerstandsfähigen Beschichtungen, um die schwer zerspanbaren Werkstoffe mit maximaler Leistung, höchster Präzision und optimaler Wirtschaftlichkeit bearbeiten zu können. <<

(ID:34010310)