Messevorschau Automatica 2022: Alle Branchengrössen vor Ort

Von Silvano Böni

Anbieter zum Thema

Die Vorzeichen für die Automatica 2022, die von 21. bis 24. Juni auf dem Messegelände in München stattfindet, sind äusserst positiv. Alle Branchengrössen werden nach der Corona-Pause 2021 in diesem Jahr wieder live vor Ort sein. Im Fokus stehen Innovationen und Produkte rund um die Trendthemen «digitale Transformation», «künstliche Intelligenz», «Mensch und Maschine» und «nachhaltige Produktion».

Die Vorzeichen für die Auto­matica sind sehr positiv,  alle Branchengrössen sind in München mit dabei.
Die Vorzeichen für die Auto­matica sind sehr positiv, alle Branchengrössen sind in München mit dabei.
(Bild: Messe München )

Als Weltleitmesse für intelligente Automation und Robotik vereint die Automatica alle Schlüsseltechnologien und bringt branchenübergreifend Industrie, Forschung und Politik zum konstruktiven und zukunftsweisenden Austausch zusammen. Im Fokus stehen dabei für Aussteller wie für Besucher Innovationen und Produkte rund um die bekannten Trendthemen «digitale Transformation», «künstliche Intelligenz» und «Mensch und Maschine». Dieses Cluster wird ergänzt um «nachhaltige Pro­duktion».

Hintergrund ist unter anderem das Ziel der EU, bis 2050 klimaneutral zu werden. Dies wird nur mit zügigen Veränderungen in der Automation zu realisieren sein – eine grosse Herausforderung für die gesamte Branche, die auf der Automatica für die vielfältigen Ansätze die optimale Plattform findet.

Gewohnte Hallenbelegung, spannende Parallelveranstaltungen

Diese wird sich 2022 in gewohnter Belegung mit den Hallen A4 bis A6 und B4 bis B6 präsentieren, gleichzeitig aber auch eine Neuerung bieten: Parallel zur Automatica 2022 finden sowohl die Analytica, internationale Fachmesse für Labortechnik, Analytik und Biotechnologie, als auch die Ceramitec, internationale Messe der Keramikindustrie, statt.

Ausführliches Rahmenprogramm mit Forum und Testzone

Weitere Highlights für die Teilnehmer der Automatica. Nach der digitalen Premiere 2021 wird die KI- und Robotik-Plattform munich_i mit den Bausteinen «Hightech-Summit» am 22. Juni, einem digitalen Robothon und der Sonderschau «AI.Society» in diesem Jahr als Präsenzformat stattfinden. Darüber hinaus bietet die Messe erneut das bewährte Automatica-Forum, ergänzt um hybride Elemente. Zusätzlich ist eine Testzone geplant, in der Robotik- und Automations-Anwendungen vor Ort ausprobiert werden können. SMM

(ID:48296957)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung