ESTECH Technologie-Tag 2013 Bewegung, Innovation und Pioniergeist

>> Anfang Juni 2013, nahmen über 150 Gäste an der zweiten Auflage des Estech Technologie-Tages bei Brun Kransysteme in Nebikon LU teil. Sie kamen in den Genuss von spannenden Referaten zum Thema Bewegung. Zur Estech Gruppe zählen elf Firmen, die unter dem Dach der Estech Industries Holding AG zusammengeschlossen sind.

Firmen zum Thema

Marc Zimmerli, ehemaliger Leader der Patrouille Suisse, faszinierte mit seinen spannenden Ausführungen und zeigte, wie das Team der Patrouille Suisse erfolgreich zusammenarbeitet und Höchstleistungen erbringt.
Marc Zimmerli, ehemaliger Leader der Patrouille Suisse, faszinierte mit seinen spannenden Ausführungen und zeigte, wie das Team der Patrouille Suisse erfolgreich zusammenarbeitet und Höchstleistungen erbringt.
(Bild: Estech)

Die heutige Zeit und mit ihr der globale Markt stehen im Zeichen von Bewegungen und Veränderungen. In den letzten Jahren hat sich auch die Estech Gruppe stark bewegt und ist gewachsen. Gemäss Lars Wiese, CEO, hat sich die Gruppe zum Ziel gesetzt, den Kunden alles aus einer Hand anzubieten. Dank geschickten Zukäufen von passenden Firmen ist diese Strategie aufgegangen. In den nächsten Monaten werden die Firmen der Estech Gruppe den vier Divisionen Materials, Components, Coating und Systems zugewiesen, um die Abläufe zu optimieren und um den Kundennutzen weiter zu erhöhen.

Gastgeber Brun Kransysteme

Eine der Firmen, die in den letzten Jahren dazugekommen ist, ist die Firma Brun Kransysteme in Nebikon. Geschäftsleiter Karl Jedele stellte das Unternehmen vor, das den diesjährigen Technologie-Tag organisierte. «Mit unseren Kränen sind auch wir immer in Bewegung, denn damit transportieren unsere Kunden tonnenschwere Lasten in luftiger Höhe.» Brun hat in der Estech Gruppe eine spezielle Stellung, ist sie doch die einzige Firma, die voll auf die Karte Eigenprodukte setzt.

Bildergalerie

Teamwork bei Tempo 1000

Da die Estech Gruppe viele Komponenten für Branchen liefert, welche die Mobilität ermöglichen, lag es auf der Hand, einen Gastreferenten aus der Luftfahrt zu engagieren. Marc Zimmerli, ehemaliger Leader der Patrouille Suisse, blickte bei seinen spannenden Ausführungen hinter die Kulissen und zeigte, wie das Team der Patrouille Suisse erfolgreich zusammenarbeitet und Höchstleistungen erbringt. Damit alles reibungslos klappt, sind Präzision und gegenseitiges Vertrauen absolut notwendig. Denn in luftiger Höhe und bei Tempo 1000 sind keine Fehler erlaubt.

(ID:40039390)