Grindtec 2016 Bisher grösstes Angebot an Schleiftechnik

Redakteur: Anne Richter

Die 10. Auflage der Grindtec, weltweit führende Fachmesse für Schleiftechnik, toppt alle bisherigen Veranstaltungen. Rund 560 Unternehmen, und damit 40 mehr als noch vor zwei Jahren, präsentieren vom 16. bis 19. März 2016 das bislang grösste Angebot an Schleiftechnik.

Firmen zum Thema

Auf der Grindtec 2016 wird das bisher grösste Angebot in der Schleiftechnik seit Bestehen der Messe präsentiert werden.
Auf der Grindtec 2016 wird das bisher grösste Angebot in der Schleiftechnik seit Bestehen der Messe präsentiert werden.
(Bild: Afag)

ari. Die Grindtec 2016, Weltleitmesse der Schleiftechnik, wird gegenüber der Rekordveranstaltung 2014 noch einmal deutlich zulegen. 560 Unternehmen – 40 mehr als noch vor zwei Jahren – präsentieren auf der 10. Ausgabe der Fachmesse vom 16. bis 19. März in Augsburg das bislang grösste Angebot an Schleiftechnik. Um rund 16 Prozent ist die belegte Fläche der Grindtec gewachsen, der Zuwachs ist vor allem auf das immer grössere Interesse ausländischer Unternehmen zurückzuführen. Ebenso wirkt sich jetzt das vor zwei Jahren geschärfte Profil der Grindtec aus – rund zehn Prozent neue Produkte erweitern das Angebot, ohne aber das Hauptthema Schleiftechnik, bzw. das Spezialthema Werkzeugschleiftechnik zu verwässern.

China, Taiwan, Korea und Indien auf dem Weg nach Europa

Die Grindtec wird zunehmend internationaler. 42 prozent der Aussteller haben ihren Firmensitz im Ausland, insgesamt sind 27 Länder in Augsburg vertreten. Traditionell kommt das stärkste Kontingent mit 68 Firmen aus der Schweiz, gefolgt von China mit 36 und Italien mit 34 Beteiligten. Zunehmend setzen fernöstliche Unternehmen auf die Grindtec als die ideale Plattform, um ihre Neuheiten dem Weltmarkt vorzustellen. Mit 60 Ausstellern kommt mehr als jede zehnte Beteiligung inzwischen aus Asien. Neben China sind Taiwan (7 Aussteller), Japan (6), Korea (5) und Indien (5) vertreten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 22 Bildern

Lösungen für die Herausforderungen der Branche

Die Grindtec 2016 wird eine Vielzahl technischer und technologischer Highlights auf dem Sektor Schleif- und Werkzeugschleiftechnik vorstellen. Vorgestellt werden neue Schleifmaschinen, KSS-Filteranlagen und Spanntechniken, auch im Softwarebereich dürfen wir uns auf interessante Neuerungen freuen. So liegt der Fokus bei der Anwendersoftware immer stärker auf der Bedienerfreundlichkeit. Selbst bei so komplexen 5-Achs-CNC-Schleifmaschinen, wie Werkzugschleifmaschinen, erledigt man die Programmierung durch intuitive Eingabe. Darüber hinaus gewinnt auch die Simulationstechnologie immer mehr an Bedeutung.

Neu: Themenpark Schleiftechnik 4.0

Premiere auf der Grindtec feiert der Themenpark Schleiftechnik 4.0. In der neuen Messehalle 4 fokussiert diese Sonderschau mit führenden Unternehmen wie Kuka Roboter, Kellenberger, Wolf IT das Thema Digitalisierung in der Schleiftechnik. Dargestellt werden die Automatisierungsmöglichkeiten und Vorteile in der Logistik, die Vermeidung von Mehrfacheingaben von Daten bei der Programmierung oder im Umgang von schleiftechnischen Maschinen und Systemen. Parallel zu der vom Konradin-Verlag Robert Kohlhammer organisierten Veranstaltung werden hier auch Fachvorträge angeboten.

(ID:43854586)