Messe: «Lamiera» 2016 Blech bolognese

Redakteur: Luca Meister

Die «Lamiera», internationale Messe für Blechbearbeitungsmaschinen und alle dazugehörenden Technologien, steht vor der Tür. Eine Reise nach Bologna lohnt sich nicht nur wegen den summiert fast 40 Kilometer langen Arkaden der Altstadt, dem warmen Wetter und der legendären Küche, sondern immer mehr auch wegen der an Bedeutung gewinnenden Messe, die organisiert wird vom Verband der italienischen Hersteller von Werkzeugmaschinen, Robotern und Automationssystemen.

Firmen zum Thema

Impressionen der letzten «Lamiera»-Ausgabe.
Impressionen der letzten «Lamiera»-Ausgabe.
(Bild: Ucimu)

mei. Italien ist weltweit der viertgrösste Verbrauchermarkt (europaweit der zweitgrösste) im Bereich der Blechbearbeitung. Folglich ist die Messe «Lamiera» für Italien die wichtigste internationale Veranstaltung, wenn es um Blechbiegemaschinen und alle im Umfeld der Blechbearbeitung entwickelten Technologien geht.

Die weltweite Herstellung von Blechbiegemaschinen hat 2014 fast 20 Milliarden Euro erreicht. Mit einem Produktionsanstieg von elf Prozent auf 2180 Millionen Euro konnte Italien unter den Haupt-Playern dieses Industriesektors die grösste Wachstumsrate verzeichnen.

Bildergalerie

Ergänzendes zum Thema
wegweiser
Messedaten in Kürze

Datum

Mittwoch, 11. Mai bis Samstag, 14. Mai 2016

Öffnungszeiten

Täglich 9.00 bis 18.00 Uhr

Veranstaltungsort

Messe Bologna (Bologna Fiere)

Eintrittspreise

Tages- und Dauerkarte: 12 Euro

​Information:

CEU - Centro Esposizioni Ucimu

Viale Fulvio Testi 128

I-20092 Cinisello Balsamo (MI)

Tel. +39 0226 255 225

Fax +39 0226 255 890

lamiera.info@ucimu.it

www.ucimu.it

www.lamiera.net

«Blech Italy»

Im Rampenlicht der Lamiera stehen traditionsgemäss Blechbiegemaschinen, Schweiss-, Schneid- und Brennschneidmaschinen, Pressen, Stanzmaschinen, Rohrbearbeitungs-, Stangen- und Formstahlmaschinen sowie Nibbel- und Aushaumaschinen. Das Angebot wird ergänzt durch Finish-Technologien, Komponenten und allgemeines Zubehör.

Auch dieses Jahr ist wieder «Blech Italy» dabei, Themenbereich der Material- und Metallbauwerkstätten, die sich mit Blechen, Stahlbändern, Rohren und Profilstahl sowie Halbfertig- und Fertigwaren beschäftigen. Mit diesem Angebot garantiert die Messe dem Besucher einen weitreichenden und kompletten Überblick über die moderne Blechbearbeitung – beginnend mit den Materialien, weiterführend mit der Behandlung und vervollständigend mit den Bearbeitungsmaschinen.

«Lambda 4.0»

Neben einem reichhaltigen Konferenzprogramm widmet sich der Ausstellungsbereich «Lambda 4.0» dem intelligenten Unternehmensmanagement respektive der Industrie-4.0-Thematik. Dabei werden die Anwendungsmöglichkeiten in kleinen und mittelständischen Unternehmen, die im Bereich der Umformungstechnologie tätig sind, unter die Lupe genommen.

Zur Unterstützung der Internationalisierung der anwesenden Unternehmen werden zahlreiche B2B-Treffen mit qualifizierten Fachleuten und ausländischen Nutzern organisiert. Die Kontakte zwischen Ausstellern und potentiellen Kunden sollen so gefördert werden. <<

(ID:43969118)