Automation Bystronic übernimmt italienische Antil S.p.A.

Redakteur: Sergio Caré

Bystronic erwirbt 70 Prozent der Firmenanteile der italienischen Antil S.p.A. Durch die Übernahme erwirbt Bystronic ergänzende Lösungen für das Be- und Entladen von Schneidsystemen, entsprechende Lagersysteme und Services.

Firmen zum Thema

Bystronic erwirbt 70 Prozent der Firmenanteile der italienischen Antil S.p.A. Durch die Übernahme erwirbt Bystronic ergänzende Lösungen für das Be- und Entladen von Schneidsystemen, entsprechende Lagersysteme und Services.
Bystronic erwirbt 70 Prozent der Firmenanteile der italienischen Antil S.p.A. Durch die Übernahme erwirbt Bystronic ergänzende Lösungen für das Be- und Entladen von Schneidsystemen, entsprechende Lagersysteme und Services.
(Bild: Antil S.P.A.)

Um wachsende Kundenbedürfnisse im Bereich Automation in Zukunft noch umfassender zu bedienen, erwirbt Bystronic 70 Prozent der Firmenanteile von Antil S.p.A. Mit der Mehrheitsbeteiligung an dem italienischen Spezialisten für automatisierte Blechfertigung vertieft Bystronic sein bestehendes Technologie- und Service-Angebot im Bereich Automation. Mit der Mehrheitsbeteiligung wird Antil als «Member of Bystronic» zu einem festen Bestandteil der Gruppe. Antil ist ein innovationsstarkes Technologieunternehmen mit Sitz im italienischen San Giuliano Milanese (Provinz Mailand). Seit 1989 hat sich das rund 110 köpfige Unternehmen auf die Entwicklung von Automationslösungen für die Blechbearbeitung spezialisiert. Zum Portfolio gehören Be- und Entladesysteme für Laserschneid- und Stanzmaschinen, automatisierte Blechlagersysteme, robotergestützte Biegelösungen und Service-Dienstleistungen. Die Technologien und Services von Antil S.p.A. sind dabei konsequent auf die Anforderungen blechverarbeitender Kunden hin ausgerichtet. 2017 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von rund 18 Millionen Euro. Marke, Geschäftsleitung und Mitarbeiter von Antil werden beibehalten.

(ID:45372188)