Zerspanung Ceratizit Schweiz AG: Schneidkantenstabilität steigert Zuverlässigkeit

Redakteur: Matthias Vogel

>> Die Firma Ceratizit AG hat seine erfolgreiche Zerspanungssorte CTCP125 jetzt noch weiter optimiert. Damit sorgt der Hartmetallexperte für längere Standzeiten in der Stahldrehzerspanung – und das bei höchster Zuverlässigkeit. Ausserdem hat der Hersteller die neue Sorte CTCP115 auf den Markt gebracht – für die Stahlzerspanung unter den stabilen Verhältnissen der Massenproduktion. Beide Zerspanungssorten sind für einen grossen Anwen- dungsbereich konzipiert.

Firmen zum Thema

CTCP115 und CTCP125 sind für die Bearbeitung aller Stahllegierungen geeignet. Sie erzielen auch auf Eisengüssen und rostfreien Stählen optimale Ergebnisse. (Bild: Ceratizit)
CTCP115 und CTCP125 sind für die Bearbeitung aller Stahllegierungen geeignet. Sie erzielen auch auf Eisengüssen und rostfreien Stählen optimale Ergebnisse. (Bild: Ceratizit)

Stahl ist der meistverwendete Konstruktionswerkstoff und hat somit den grössten Anteil in der Zerspanungsindustrie. Durch neue Legierungen haben sich die Eigenschaften von Stahl verändert – er ist mittlerweile wesentlich schwieriger zerspanbar.

Hohe Schneidkantenstabilität

«Wir haben CTCP115 und CTCP125 so entwickelt, dass sie hinsichtlich der Schichthaftung und Verschleisseigenschaften optimal an das Anforderungsprofil angepasst sind», erklärt Uwe Schleinkofer, Leiter Entwicklung Zerspanung Ceratizit.

Dank ihrer hohen Schneidkantenstabilität konnten die Standzeiten und die Zuverlässigkeit bei der Bearbeitung der Stahlzerspanung signifikant gesteigert werden. Die optimale Schneidstoff- und Spanleitstufen-Kombination lässt einen grossen Anwendungsbereich zu. Beide Sorten sind für alle Stahllegierungen geeignet und erzielen auf duktilen Eisengüssen und diversen rostfreien Stählen optimale Ergebnisse.

Universell einsetzbar

Die verbesserte Sorte CTCP125 deckt die Stahldrehzerspanung wesentlich breiter ab und ist produktiver und zuverlässiger als die bisherigen P25-Sorten. CTCP125 gilt als besonders universell einsetzbar. Sie kann sowohl in der Kleinteilfertigung als auch in der Massenfertigung eingesetzt werden. Egal, ob konstante oder unterbrochene Schnitte, CTCP125 garantiert Zuverlässigkeit und Qualität. «Bei zahlreichen Kundentests konnten wir die Standzeit der Werkzeuge verdoppeln und somit die Produktivität deutlich steigern», berichtet Herbert Ronacher, Produktmanager bei Ceratizit.

Notwendige Zähigkeit dank feinkörnigem Titancarbonitrid

Der Einsatzbereich für die neue Sorte CTCP115 ist klar definiert: die Massenfertigung. Die notwendige Zähigkeit erhält CTCP115 durch feinkörniges Titancarbonitrid in der Schicht. Zudem ist die neue Sorte wärmeresistent und daher auch bestens für die Trockenbearbeitung geeignet. Selbst bei hohen Schnittgeschwindigkeiten werden geringe Toleranzen eingehalten.

Vor Markteintritt hat der Hersteller seine neue Sorte CTCP115 bei einem Kugellagerhersteller mehrfach erfolgreich getestet. Dabei wurde sogar die Benchmark in Sachen Produktivität eingestellt, und die Wendeschneidplatten wiesen am Ende nur einen geringen Verschleiss auf. <<

(ID:31188000)