Industrielle Digitalisierung

Danobat: Fortschrittliche Dreh- und Schleifmaschinen

| Redakteur: Anne Richter

Die Estarta-650-Spitzenlosschleifmaschine als Antwort auf die aktuellen Hochgeschwindigkeitsanforderungen bei der Fertigung – für die Verbesserung der Taktzeiten und Erhöhung der Produktion.
Bildergalerie: 3 Bilder
Die Estarta-650-Spitzenlosschleifmaschine als Antwort auf die aktuellen Hochgeschwindigkeitsanforderungen bei der Fertigung – für die Verbesserung der Taktzeiten und Erhöhung der Produktion. (Bild: Danobat)

Danobat hat auf der EMO vor allem auf industrielle Digitalisierung und die Entwicklung fortschrittlicher Fertigungslösungen gesetzt und seine neuen Schleif- und Drehlösungen wie auch komplett neu gestaltete innovative Entwicklungen für ultrapräzise Ergebnisse vorgestellt.

Der Hersteller von Werkzeugmaschinen und Fertigungssystemen Danobat hat auf der EMO in Hannover drei komplett neue Entwicklungen präsentiert und sein Sortiment an neu gestalteten Präzisionsschleif- und Drehmaschinen vorgestellt. Ausserdem präsentierte Danobat sein digitales Angebot, das auf eigenen technologischen Entwicklungen basiert und auf Industrie-4.0-Konzepten beruht.

Spitzenlos schleifen mit höchster Steifigkeit

Die Estarta-650-Spitzenlosschleifmaschine ist eine komplett neue Lösung, die sich als Schleifanlage mit der grössten Steifigkeit kennzeichnet. Estarta-650 wurde als Antwort auf die aktuellen Hochgeschwindigkeitsanforderungen bei der Fertigung geschaffen und soll die Taktzeiten wesentlich verbessern und die Produktion erhöhen. Die Hauptvorteile dieser Lösung bestehen in ihrer hohen Präzision, einer 30 % höheren Produktivität und der hohen Steifigkeit. Mit dieser Ausführung können 120 Meter Umfangsgeschwindigkeit pro Sekunde erreicht werden, während die Schwingungserzeugung minimiert wird. Diese Eigenschaft, d. h., bei hohen Geschwindigkeiten mit maximaler Schwingungsabsorbierung zu arbeiten, ist für die erfolgreiche Ausführung anspruchsvoller Schleifprozesse ausschlaggebend. Die Schleifmaschine ist mit Linearmotoren, Granitmaschinenbett, einem neuartigen Dämpfungssystem und einem Mitnehmerkopf mit einer zusätzlichen Abstützung, durch den der Überhang vermieden wird, ausgestattet. Die Lösung besitzt ausserdem ein Rollenumlaufführungssystem, das der Maschine eine höhere Feinfühligkeit beim Verfahren verleiht. Mit dieser letzten Eigenschaft kann das Hydraulikbauteil vermieden werden, sodass die Estarta-650 aufgrund ihres niedrigeren Verbrauchs und der reduzierten Wartung eine umweltfreundliche Schleifmaschine ist.

Hohe Präzision und Flexibilität beim Hartdrehen

Die LT-400-Hochpräzisions-Hartdrehmaschine passt sich hervorragend an die Anforderungen von Herstellern von Kleinserien an, welche die Art der Bauteile häufig wechseln, ohne auf die Präzision der Schleiftechnologie zu verzichten. Das Granitmaschinenbett der Maschine bietet die notwendige thermische Stabilität und höhere Schwingungsabsorption. Eine weitere Eigenschaft ist die Kreuzschlittenbauweise mit kontaktloser Hydrostatik. Sie gewährleistet, dass absolut kein Führungsverschleiss entsteht, vermeidet den Stick-Slip-Effekt und bietet hohe Dämpfungskapazität. Die Hydro­statik gewährleistet anhand der konstanten Öltemperaturkontrolle thermische Stabilität. Die Linearmotoren der X- und Z-Achsen werden von Glasmassstäben gesteuert und auf eine überwachte Temperatur abgekühlt. Durch diese Motoren werden die Wartungsintervalle im Vergleich zu traditionellen Systemen der Bewegungsübertragung deutlich verlängert, da es keine mechanischen Zwischenbauteile gibt. Weiterhin sind die mit hydrostatischen Lagern und integriertem Motor versehenen Werkstückspindelstöcke, die beide gekühlt werden, hervorzuheben. Die Maschine ist mit einem beweglichen, linearmotorbetriebenen Reitstock ausgestattet, wodurch der Rüstvorgang beim Werkstückwechsel beschleunigt werden kann.

Innenschleifen für sehr lange Werkstücke – ohne Treppenbildungseffekt

Bei der ILD-600-Innenschleifmaschine handelt es sich um eine komplett neu entwickelte Lösung der deutschen Tochtergesellschaft Danobat-Overbeck für hoch präzise Innen-, Aussen- und Planschleifbearbeitungen sehr langer Teile mit komplexen Geometrien. Es handelt sich hierbei um eine neuartige Lösung zum Schleifen von Spindelgehäusen, Wellen, Werkzeughalterungen, Wälzlagern, Hydraulikkomponenten und allgemeinen Maschinenbauteilen. Einer der technischen Hauptvorteile dieser Lösung besteht darin, dass die Schleifscheibe nur auf einer Achse verfährt, wodurch der sogenannte Treppenbildungseffekt, der normalerweise in diesen Fällen entsteht, vermieden wird. Die neue ILD-600 kennzeichnet sich durch eine verlängerte Z-Achse und einen Abrichtrevolver. Diese neue Variante ergänzt das Angebot an Innen-Universalschleifmaschinen für Werkstücke mit Bohrungen bis zu 400 mm Tiefe. Das gesamte ILD-Angebot des Unternehmens, das über eine motorisch verfahrbare W-Achse zum Spannen langer Teile verfügt, ist für den Einbau eines 4-fach-Spindelrevolvers und eines integrierten Messtasters konstruiert, der auf der Steuerungssoftware aufbaut. Dieser Messtaster ermöglicht die ständige Prozessüberwachung, ohne das Werkstück lösen und wieder spannen zu müssen. Dadurch können minimale Abmessungsveränderungen der Schleifscheibe festgestellt und die entsprechenden Korrekturen im CNC-Programm ohne Unterbrechungen ausgeführt werden.

Eine Lösung für unrunde Formen und Radien

Die IRD-400-Innen-, Aussen-, Plan- und Radiusschleifmaschine ist speziell für die Bearbeitung von Umformwerkzeugen und Matrizen konstruiert. Die Hauptvorteile dieser Entwicklung sind höchst präzise Bearbeitungsresultate bei geometrisch sehr komplexen Werkstücken sowie hohe Produktivität. Die Schleifmaschine erzielt dank der B0-Achse, die Drehungen bis 91 Grad ausführt, höchst präzise Bearbeitungen. Die Achsensteuerung ermöglicht die Bearbeitung komplexer Innenkonturen mit nur einer Schleifscheibe und einem einzigen Konturverlauf, sodass die Produktivität maximiert wird. Bei diesem Modell ist im 4-fach-Spindelrevolver ein in die Software integrierter Messtaster enthalten, mit dem die Ausgangsstellung des Werkstücks festgestellt werden kann. Dadurch wird sichergestellt, dass das System beim letzten Bearbeitungsschritt das gewünschte Mass präzise erreicht. Bei runden Konturen können 0,5 µm Rundheitsabweichungen erzielt werden. Eine weitere Besonderheit dieser Entwicklung ist der hohe exakte Synchronisierungsgrad beim Verfahren aller Achsen inkl. der Drehachse des Werkstücks (C0), sodass auch Unrundschleifen möglich ist. Durch diese Eigenschaft können am Werkstück anhand des Schleifens nach Koordinaten komplexe Geometrien bearbeitet und sogar quadratische, rechteckige oder freie Formen mit höchster Präzision gefertigt werden.

Vertikalschleifen komplexer Geometrien

Die neue Vertikalschleifmaschine VG-800-Modell ist eine Entwicklung für die Bearbeitung mittelgrosser Werkstücke mit hoher technischer Komplexität. Die kompakte Konstruktion der Anlage ist mit unabhängig verfahrbaren Schlitten für höchste Präzision beim Positionieren versehen. Sie ist in hohem Masse individuell anpassbar, sodass sie den Anforderungen aller Kunden gerecht werden kann. Die VG-800-Serie besitzt einen Werkzeugrevolver mit zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten, sodass diese Maschinen die notwendige Vielseitigkeit und Flexibilität für verschiedene Bearbeitungsvorgänge mit nur einer Aufspannung ausführen können. Diese neue Maschine ist mit einem Hauptspindelstock, einem Hochfrequenzspindelstock für Innenschleifen und einer Planschleifspindel ausgestattet, die alle von Danobat entwickelt wurden. Die C-Achse ist ausserdem hydrostatisch ausgeführt, wodurch eine Rundheit unter einem Mikron und eine optimale Oberflächenausführung erreicht wird. Der Linearmotor der X-Achse wird von einem Glasmassstabsystem überwacht und auf eine kontrollierte Temperatur abgekühlt. Damit verfügt die Maschine über die notwendigen dynamischen Kapazitäten für hochpräzise Interpolationen.

Horizontalschleifmaschine für grosse Werkstücke

Mit der HG-72-Rundschleifmaschine können bis zu 3000 mm lange Werkstücke mit 740 mm Durchmesser und 1,5 t Gewicht bearbeitet werden. Der Hauptvorteil dieser Lösung liegt darin, dass sie sich flexibel den Schleifbedürfnissen der einzelnen Kunden anpassen kann. Die Anlage besitzt einen Werkzeugkopf mit drei Schleifscheiben, der das Schleifen von Aussen- und Innendurchmessern sowie Gewinden ermöglicht. Die Maschine erfüllt alle Schleiferfordernisse, einschliesslich für Werkstücke mit Ra 0,1, in einer einzigen Aufspannung und mit garantierter geometrischer Qualität. Die Maschine ist mit dem Danobat-MDM-400-Multidurchmesser-Messsystem ausgestattet, das bisher nur für die Modelle 300 und 500 dieser Serie zur Verfügung stand. Das MDM-400 kann Durchmesser von 20 bis 400 mm messen und arbeitet simultan zum Bearbeitungsvorgang. Der Hauptvorteil dabei besteht darin, dass der nachfolgende Messvorgang vermieden und das Schleifen in einem einzigen Arbeitsgang ausgeführt werden kann.

4.0-Technologien für die Werke der Zukunft

Bei seinem Messeauftritt hat Danobat auch seinen Einsatz für industrielle Digitalisierung vorgestellt, ein Angebot intelligenter Entwicklungen mit 4.0-​Technologien, die für den Fortschritt der Automatisierung in reellen Fertigungsumgebungen sorgen. Das Unternehmen hat dazu Smart HMI, ein intuitives Bedienungsinterface, entwickelt. Es unterstützt den Bediener und vereinfacht die Nutzung der Geräte, sodass deren Produktivität erhöht wird. Diese Entwicklung bietet schnellen, einfachen und zentralisierten Zugriff auf die Auskunft über den Gerätestatus und dessen Betrieb. Mit Smart HMI können die Wartungszyklen optimiert werden, da es Auskunft über den Zustand der Teile basierend auf ihrer Nutzungsdauer erteilt. Es bietet automatische Meldungen und Wartungsanweisungen und verbessert die Zuverlässigkeit dank der Selbstdiagnose.

Danobat hat mit Data System ausserdem eine Plattform für die Sammlung, Speicherung und Bearbeitung der Daten entwickelt, mit der das Monitoring des Maschinenstatus ermöglicht wird. Diese Entwicklung informiert in Istzeit über den Status und Ablauf des Fertigungsprozesses, legt Musterabläufe fest, identifiziert Tendenzen, greift Fehlern vor und setzt intelligente Wartungsstrategien um.

Ausserdem hat Danobat ein ganzheitliches Kontrollsystem geschaffen, das die in einer Werkstatt oder in einem Werk ablaufenden Prozesse der Geräte, Maschinen und Lösungen absolut sicher koordiniert und leitet, sodass ein automatisierter Betrieb mit höchster Effizienz gewährleistet wird.

Diese Lösung mit der Bezeichnung Control System ermöglicht die Steuerung, Anzeige und Überwachung aller Schritte der Bearbeitungsprozesse in sehr komplexen und aus verschiedenen Maschinen und Geräten bestehenden Fertigungslinien. -ari- SMM

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44904125 / Spanende Fertigung)