Schaftfräser Der Fräser mit dem weichen Schnitt

Redakteur: Matthias Böhm

Fullcut Mill FCR und FCM sind Wendeplattenfräser, die hohe Schneid- leistung bieten. Sie sind in unterschiedlichen Ausführungen und für alle Maschinenspindeln erhältlich und eignen sich besonders für die Verwendung mit Big-Plus-Maschinenspindeln mit Kegel- und Plananlage. Der neue Wendeschneidplattenfräser Fullcut Mill ist in zwei Ausführungen erhältlich: FCM für Eck- und Nutenfräsen und FCR für Zirkulär- und Tauchfräsen. Merkmal ist die hoch positive Schneidengeometrie, die einen weichen Schnitt generiert.

Firmen zum Thema

Die neuen Fräser haben aufgrund ihrer hoch positiven Schneidgeometrie sehr geringere Zerspankräfte.
Die neuen Fräser haben aufgrund ihrer hoch positiven Schneidgeometrie sehr geringere Zerspankräfte.
(Bild: Big Kaiser)

Mit ihren starken und scharf geschliffenen Schneiden erzielen die neuen Fullcut-Mill-Schaftfräser die Zerspanleistung von Vollhartmetallfräsern. Sie sind äusserst stabil und ermöglichen hohe Schnittwerte. Mit ihrer hervorragenden Präzision und Steifigkeit erreichen sie Bedingungen, die sonst nur an grösseren Maschinen möglich sind.

Hoch positive Schneidgeometrie

Die neuen Fräser haben aufgrund ihrer hoch positiven Schneidgeometrie einen sehr geringeren Schneidwiderstand. Gepaart mit höherer Steifigkeit dank Monoblockbauweise und reduzierten Vibrationen durch die doppelte Plananlage der Big-Plus-Schnittstelle. Der positive Spanwinkel sowohl in Radial- als auch in Axialrichtung sorgt für hohe Laufruhe und verbesserte Oberflächenqualität.

Bildergalerie

«Schärfe, Steifigkeit und Funktionsumfang der neuen Schaftfräser werden von keinem anderen Hersteller erreicht», sagt Peter Elmer, CEO von BIG KAISER. «Das bedeutet für die Kunden maximale Leistung und Präzision bei höchster Standzeit.»

Für alle Spindelschnittstellen verfügbar

Um vielfältigen Anwendungen gerecht zu werden, ist der FCR mit den Schnittstellen HSK, BT, SK und Big-Plus sowie Zylinderschaftaufnahmen in Schneidendurchmessern von 16 mm bis 33 mm erhältlich. Der FCM ist mit den Schnittstellen HSK, BT, SK, Big-Plus sowie als Aufsteckhalter und Zylinderschaftaufnahme in Schneidendurchmessern von 12 mm bis 100 mm erhältlich. Schneidplatten sind für alle Materialien erhältlich.

Der FCR-Schaftfräser kann beispielsweise bei weniger steifen Werkstücken stabiles Zirkularfräsen mit einer Axialtiefe von 4 mm liefern. Verglichen mit anderen Herstellern ist das eine um das 1,3-Fache bessere Axialtiefe bei doppelter Plattenlebensdauer. <<

(ID:43867060)