Leitfaden zur Werkstoffauswahl Der optimale Weg zur stärksten Stahllösung

Redakteur: Luca Meister

Firmen zum Thema

(Bild: Steeltec)

Hohe Wirkungsgrade, zunehmende dynamische Belastungen und eine lange Lebensdauer – die Anforderungen an die Bauteilqualität von Hightech-Anwendungen steigen kontinuierlich. Um am Markt langfristig zu bestehen, sind zudem kosteneffiziente Prozesse unabdingbar. In fünf Schritten erreichen Anwender die stärkste Stahllösung für eine wirtschaftliche Fertigung und fortschrittliche Komponenten. Den richtigen Weg weist der Leitfaden «Starke Stahllösungen für anspruchsvolle Anwendungen» von Steeltec. Darin werden Chancen und Risiken bei der Werkstoffauswahl erläutert sowie Handlungsempfehlungen zur optimalen Gestaltung der Verarbeitungsprozesse gegeben. Checklisten für die fachgerechte Übersetzung der Prozess- und Bauteilanforderungen in Werkstoffeigenschaften sowie Anleitungen für die präventive Fehlervermeidung führen zu einer gesteigerten Wettbewerbskraft. Die Vorteile: Konstant hohe Bauteilqualität, gute Werkzeugstandzeiten und eine erhöhte Prozesssicherheit sowie kurze Durchlaufzeiten in der Fertigung. Der Hersteller von Spezialblankstahl ist seit 170 Jahren spezialisiert auf die anforderungsgerechte Entwicklung von starken Stahllösungen für jeden Anwendungsfall.

(ID:44491245)