Werkzeugmaschinen DMG / Mori Seiki GmbH: Mit fünf Weltpremieren ins neue Jahr

Redakteur: Matthias Vogel

Auch ins Jahr 2012 startet DMG / Mori Seiki mit der grossen Traditions-Hausausstellung: Als grösstes Lieferwerk des Gildemeister Konzerns bietet die Deckel Maho Pfronten GmbH vom 7. bis 11. Februar 2012 den perfekten Rahmen für die Präsentation des innovativen Maschinenprogramms – darunter fünf Weltpremieren. Der Hersteller erwartet zu der Veranstaltung über 5000 Fachbesucher aus aller Welt, denen neben der Leistungsschau im Bereich der Werkzeugmaschinen ein umfangreiches Seminarprogramm geboten wird.

Firmen zum Thema

Die Highlights im Bereich der Horizontalzentren sind die neue DMC 60 H linear und die NHX 4000.
Die Highlights im Bereich der Horizontalzentren sind die neue DMC 60 H linear und die NHX 4000.
(Bild: Mori Seiki)

Mit der Verbindung innovativer Technologien und dem weltweiten sowie hochqualifizierten Vertriebs- und Servicenetz bietet das Unternehmen DMG / Mori Seiki seinen Kunden ein einzigartiges Leistungsspektrum im Bereich spanender Fertigungstechnologien. Das zeigt sich auch während der Hausausstellung bei Deckel Maho Pfronten. Unter den 60 Werkzeugmaschinen, die das Herstellergespann live unter Span zeigen wird, finden die Fachbesucher zahlreiche technologische Innovationen.

Effizienz und Produktivität nachhaltig steigern

Anwender in der zerspanenden Industrie stehen vor der Herausforderung, Effizienz und Produktivität nachhaltig zu steigern. Werkzeugmaschinen müssen daher sowohl leistungsstark als auch vielseitig und flexibel sein.

Bildergalerie

Präzis, schnell und dynamisch

Das Highlight im Bereich der Horizontalzentren repräsentiert dabei die neue DMC 60 H linear, die sich durch eine hohe Präzision auszeichnet und zudem extrem schnell und dynamisch ist. Ein weiteres interessantes Merkmal dieser Neuentwicklung ist die Option, über einen Schwenkrundtisch auch 5-achsige Bearbeitungen durchführen zu können.

Horizontalzentrum NHX 4000

Ergänzt wird der überzeugende Messeauftritt im Bereich der Horizontalzentren durch die neue NHX 4000 des Kooperationspartners Mori Seiki. Das horizontale Bearbeitungszentrum lässt sich künftig wahlweise mit der Siemens 840D solutionline oder der Mapps IV-Steuerung ausrüsten, wobei die Deckel Maho Pfronten GmbH im Rahmen der Kooperation von DMG und Mori Seiki zwischenzeitlich die Produktion für den europäischen Markt aufgenommen hat. Mori Seiki selbst wird ergänzend dazu mit seinen grösseren Horizontalzentren NHX5000, NHX5500 und NHX6300 die beeindruckende Bandbreite der neuen Möglichkeiten im Bereich der Horizontal-Bearbeitungszentren unterstreichen.

(ID:31595010)