SPF 2021 Nachschau Eine neue Maschine – speziell für die Ausbildung

Von Anne Richter

Weltpremiere auf der SPF: Fehlmann hat zum ersten Mal seine neue Picomax 56 Mill vorgestellt, eine Version der Picomax 56 Top, die speziell auf die Ausbildung zugeschnitten ist. Ausserdem zeigte Fehlmann Fräsen, Hartfräsen sowie Koordinatenschleifen auf einer Maschine, der Versa 645 linear.

Anbieter zum Thema

Auf dem SPF hat Fehlmann auf der Versa 645 linear ein neues Konzept vorgeführt, wie durch die Kombination von Hartfräsen und Schleifen auf einer Maschine, Bauteile ohne Umspannen inklusive Kooerdinatenschleifen fertig bearbeitet werden können.
Auf dem SPF hat Fehlmann auf der Versa 645 linear ein neues Konzept vorgeführt, wie durch die Kombination von Hartfräsen und Schleifen auf einer Maschine, Bauteile ohne Umspannen inklusive Kooerdinatenschleifen fertig bearbeitet werden können.
(Bild: Anne Richter, SMM)

«In vielen Ausbildungszentren gibt es die typischen klassischen Universalfräsmaschinen. Hier absolvieren die zukünftigen Polymechaniker ihre Grundausbildung. Danach kommen die Lehrlinge sofort an die modernen CNC-Bearbeitungszentren. Das ist ein Riesensprung», begründet Jürg Solenthaler, Verkaufsleiter bei der Fehlmann AG Maschinenfabrik, die Entwicklung der neuen Picomax 56 Mill und ergänzt: «Die neue Maschine schliesst diese Lücke. Sie erlaubt einerseits den Umgang wie mit einer konventionellen Fräsmaschine, andererseits ist sie eine vollwertige CNC-Maschine, mit der auch moderne Frässtrategien wie beispielsweise das Trochoidalfräsen gelernt werden können, denn der Hintergrund der Maschine ist topmodern. Damit können die Lehrlinge auch an die modernen Frässtrategien herangeführt werden.»

Die Picomax 56 Mill ist eine weitere Version der bewährten Picomax 56 Top, doch speziell zugeschnitten auf die Ausbildung. Sie ist eine moderne, manuell zu bedienende Fräsmaschine mit idealer Grundausstattung für die Bearbeitung einfacher Werkstücke bei bester Bedienergonomie, hoher Bediensicherheit und Handlichkeit. Über die Mill-Funktion kann an der Picomax 56 Mill auch ohne CNC-Kenntnisse gearbeitet werden. Daher eignet sich die Neuentwicklung nicht nur für die Ausbildung, sondern auch zum Einsatz für Reparaturen, zur Herstellung von Einzelteilen und Prototypen in Versuchseinrichtungen und Ähnlichem.

Hartfräsen und Koordinatenschleifen vereint

Auf dem 5-Achs-Bearbeitungszentrum Versa 645 linear hat Fehlmann ein Konzept vorgestellt, welches das Fräsen, Hartfräsen und Koordinatenschleifen auf einer Maschine vereint. Das Konzept ermöglicht eine herausragende Präzision der Bauteile bei hoher Wirtschaftlichkeit. Aufgrund zunehmender Anfragen aus dem Werkzeug- und Formenbau sowie der Teilefertigung wurde in einem Gemeinschaftsprojekt der Fehlmann AG und Heidenhain eine Lösung entwickelt, die den Anforderungen als neuer Standard gerecht wird. Die Basis dafür hat das Fehlmann mit seinen 5-Achs-Bearbeitungszentren Versa 645 linear und Versa 945 mit seinen hochdynamischen Achsen geschaffen. Die Maschinen bringen alle Grundvoraussetzungen mit, die Verfahren auf einem Bearbeitungszentrum zu vereinen: eine hohe mechanische Grundgenauigkeit, solide Bauweise sowie Temperaturstabilität und ein geringer Wärmegang. Fehlmann hat das Konzept auch auf dem SMM-Fertigungsforum vorgestellt. -ari- SMM

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47873309)