Suchen

Elvedi Regalvertriebs GmbH: Bewährte Lagertechnik für einen Holzprofi

Redakteur: Lya Bartholet

>> Mit der Auftragsvergabe der Lagertechnik an den Spezialisten Elvedi sicherte sich einer der umsatzgrössten Holzhändler in der Schweiz bereits in der Planung seines Neubaus in Buchs ZH langjähriges Know-how und umfangreiche Projekt- erfahrung bei der Lagereinrichtung. Die eigentliche Projektumsetzung erfolgte schliesslich in nur sieben Wochen.

Firmen zum Thema

Bei einer Gesamthöhe von 6,90 m kann auf 7 Ebenen Massivholz, Platten- und Hobelware gelagert werden. (Bild: Elvedi)
Bei einer Gesamthöhe von 6,90 m kann auf 7 Ebenen Massivholz, Platten- und Hobelware gelagert werden. (Bild: Elvedi)

joe. Die Hiag Handel AG ist einer der führenden Holzhändler der Schweiz. Das Unternehmen beschäftigt 350 Mitarbeitende an 10 Standorten in der Schweiz sowie in einer weiteren Niederlassung in Deutschland. Der Spezialist für Holz und Holzwerkstoffe bietet seinen Kunden ein Vollsortiment mit über 16 000 Produkten – darunter Böden, Massivholz und Türen sowie Holzbauzubehör. Neben Beratung und Verkauf gehören auch Holzzuschnitt und Just-in-Time-Belieferungen zum Leistungsangebot. In Buchs ZH eröffnete Hiag Anfang des Jahres eine neue Verkaufsniederlassung. Entstanden ist hier ein moderner Neubau mit einem grossen Show- und Verkaufsraum, einer automatischen Zuschnittanlage sowie einem grosszügigen Lagerbereich für das umfangreiche Produktsortiment. Insgesamt 50 Mitarbeitende sind in Buchs beschäftigt, davon allein 20 im Lager.

Vor dem ersten Spatenstich

Für die Planung des Neubaus – speziell für den Lagerbereich der Halle – waren verschiedene Aspekte zu berücksichtigen. «Wer so viel Holz bevorratet wie wir, benötigt ein entsprechendes Sicherheits- und Brandschutzkonzept», erklärt Roland Troller, Leiter Materialmanagement bei Hiag. «Die Einhaltung aller relevanten Sicherheitsbestimmungen sollte jedoch mit einer optimalen Ausnutzung der Lagerfläche einhergehen.» Deshalb sollte der Lagertechnik-Anbieter schon in der Planungsphase miteinbezogen werden. Darüber hinaus war es Hiag wichtig, ein effektives Materialhandling zu erzielen und bereits vorhandene Flurförderzeuge in Buchs einsetzen zu können. Ein weiteres wesentliches Kriterium war die Stabilität der anzuschaffenden Lagertechnik. Die Erfahrung an anderen Standorten zeigte, dass hier erhebliche Unterschiede zwischen den Lösungen der verschiedenen Anbieter bestehen.

Die Wahl fiel schliesslich auf Elvedi. «Mit diesem Anbieter haben wir bereits mehrfach zusammengearbeitet und sind sehr zufrieden mit Projekthandling, Beratung, Service und mit den Produkten. Die Regallösungen sind sehr zuverlässig, robust und flexibel», erläutert Troller.

Der Lagertechnik-Spezialist beriet Hiag nicht nur in Fragen der geeigneten Lagereinrichtung, sondern auch hinsichtlich Hallenaufteilung, Positionierung von Toren, Durchgängen und Stützpfeilern. Zusätzlich berücksichtigte Elvedi alle Vorgaben der Arbeits- und Gebäudesicherheit bis ins Detail.

Für den Notfall gerüstet

Die 8000 m² grosse Halle ist in vier Brandabschnitte unterteilt. Die jeweiligen Sektionen sind durch Wände und Zwischentore getrennt. Auf beiden Längsseiten der gesamten Halle befinden sich Fluchtwege. Um die Lagerfläche dennoch optimal zu nutzen, hat Elvedi die Wege in den dort installierten Freiträger- und Palettenregalen integriert. «Wir haben die Regale mit Durchgängen versehen. So konnten wir die Fläche bis zu den Hallenwänden ausnutzen», erklärt Ueli Baumgartner, zuständig für Verkauf (CH) und Projektleitung bei Elvedi. Die Gänge sind jeweils 2,20 m hoch und 1,20 m breit und mit Gittern nach oben und zur Seite gesichert.

Lagereinrichtung

Innerhalb von nur sieben Wochen hat Elvedi alle Regale in Buchs installiert und angepasst. Insgesamt 4000 Einzelartikel finden nun in den neuen Regalen Platz. «Die Regalanlage in Buchs ist in der Lage, eine Gesamttonnage von zirka 8000 Tonnen zu tragen – eine Menge Holz», betont Baumgartner. Im ersten Hallenabschnitt befindet sich das Palettenlager für Parkett und Türen sowie Freiträgerregale für Massivholzartikel. In den drei weiteren Sektionen wird – ebenfalls in Freiträgerregalen – die Platten- und Hobelware gelagert. Da die logistischen Abläufe im Lager bei der Auswahl und Einrichtung der Lagertechnik berücksichtigt wurden, laufen Prozesse – wie Ein- und Auslagerung sowie Kommissionierung – heute schneller und effizienter. Die Regalanordnung sowie die Gangbreiten wurden optimal auf die vorhandenen Flurförderzeuge wie Vierweg- und Gegengewichtsstapler abgestimmt.

Aus Standard wird Mass

Die eingesetzte Regaltechnik besteht grösstenteils aus Standardsystemen. Einzig für die Lagerung der Türen war eine Sonderlösung notwendig: «Die Türen sollten der Länge nach eingelagert werden und die Regale dennoch beidseitig bestückbar bleiben», beschreibt Ueli Hofer, Mitarbeiter im Bereich Logistik bei Hiag, die Aufgabenstellung. Die modulare Technik der Regale ermöglichte, aus den Standard-Palettenregalen eine individuelle Massanfertigung zu entwickeln. Eine Regalzeile im Türenlager besteht aus doppelt stehenden Palettenrahmen, bei denen Elvedi jeweils die Rahmenbreite verringert hat. So lassen sich die Türen mit Abmessungen von bis zu 2,20 m längs in den Regalen lagern, ohne dass sie nach einer oder beiden Seiten überstehen. «Wir nutzen im Palettenlager induktiv geführte Schubmaststapler. Dank der individuellen Lösung können wir diese Stapler auch im Türenbereich problemlos und sicher nutzen», freut sich Troller.

Flexibel und zukunftssicher

«Eines unserer Hauptanliegen bei der Lagertechnikauswahl war neben der Stabilität der Regale auch die Möglichkeit der flexiblen Nutzung. Beide Anforderungen erfüllen die Elvedi-Regale voll und ganz», fasst Troller zusammen. Die modularen Regalsysteme lassen sich nach dem Baukastenprinzip jederzeit beliebig umbauen oder erweitern. Bei Bedarf können beispielsweise die Tragarme der Freiträgerregale durch die Ein-Bolzen-Technik schnell und einfach umgehängt werden. «Gerade im Bezug auf Investitions- und Zukunftssicherheit bedeutet das für uns einen entscheidenden Vorteil», so Troller. «Nehmen wir in Buchs neue Produkte in unser Sortiment auf, können wir die Regaltechnik bei Bedarf entsprechend anpassen.» <<

(ID:28879180)