Siempelkamp Gigantische Presse aus Deutschland auf dem Weg nach China

Redakteur: Stefanie Michel

Im Dezember 2012 hatte die chinesische Nanshan-Gruppe die 50.000-t-Gesenkschmiedepresse bei Siempelkamp geordert – die grösste je in Deutschland und damit auch bei Siempelkamp gebaute Presse. Jetzt startete der erste von drei Transporten zum Kunden.

Firmen zum Thema

Die Zug- und Schubfahrzeuge, die Trailer und die Pressenteile bringen insgesamt mehr als 400 t auf die Straße.
Die Zug- und Schubfahrzeuge, die Trailer und die Pressenteile bringen insgesamt mehr als 400 t auf die Straße.
(Bild: Siempelkamp/Jahoda)

Am 12. Mai begann der spektakulärste Schwerteiltransport, den Siempelkamp in seiner 130-jährigen Geschichte auf den Weg gebracht hat: Die ersten Komponenten der grössten je in Deutschland gebauten Gesenkschmiedepresse traten die Reise zu ihrem Bestimmungsort in China an. Bei der ersten von insgesamt drei Lieferungen haben 26 Gussteile mit Stückgewichten zwischen 89 und 287 t das Werk von Siempelkamp verlassen und werden in 65 Tagen den Hafen von Longkou, China, erreichen.

Der erste Transport umfasst die Fundamentträger, den Ober- und den Unterholm, die Seitenständer, die Untertische sowie den Laufholm. Zwei weitere Transporteinheiten mit ähnlichem Umfang folgen, sodass insgesamt 20.000 Frachttonnen und 150 Container von Krefeld zur Baustelle des Kunden in China befördert werden.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Die Nashan-Gruppe hatte die 50.000-t-Presse 2012 zusammen mit einer 12.500-t-Presse bestellt, die jetzt ebenfalls auf dem Weg nach China ist.

Kunde investiert in Fertigung von Schmiedeteilen aus Aluminium- und Titan-Legierungen

Nanshan Aluminium ist als Teil der Nanshan-Gruppe in Longkou innerhalb der Provinz Shandong ansässig. Das Unternehmen hat sich seit seiner Gründung 1978 zu einem der grössten Aluminium-Verarbeiter in China entwickelt. Neben Aluminium-Walzwerken betreibt der Kunde in erster Linie Strangpressen für die Produktion von Aluminiumprofilen. Nun investiert Nanshan in die Fertigung von Schmiedeteilen aus Aluminium- und Titan-Legierungen für die chinesische Flugzeugindustrie und errichtet ein neues Schmiedewerk auf der „grünen Wiese“.

Dr.-Ing. Hans W. Fechner, der Sprecher der Geschäftsführung, weiss, warum der Auftrag nach Krefeld ging: „Ausschlaggebend für die Vergabe war unser Konzept für diese ausserordentlich grosse Presse: Wir liefern die gesamte Anlage aus einer Hand – von der Konstruktion über das Giessen und Bearbeiten der Gussteile bis zur Montage und Inbetriebnahme vor Ort. Siempelkamp ist der weltweit einzige Hersteller von Pressen dieser Grössenordnung, der seinen Kunden diesen Leistungsumfang bietet.“

(ID:42719384)