5-Achsen-Bearbeitung >> FCT Hartbearbeitungs GmbH: Keramische Zahnräder

Redakteur: Melanie Staub

Firmen zum Thema

Geschliffene Zahnräder aus den keramischen Werkstoffen SiC (schwarz) und ZrO2/Y-TZP (weiss)
Geschliffene Zahnräder aus den keramischen Werkstoffen SiC (schwarz) und ZrO2/Y-TZP (weiss)
(Bild: FCT Hartbearbeitungs GmbH)

Halle 2.1, Stand L11Laut dem Unternehmen FCT HArtbearbeitungs GmbH waren keramische Zahnräder bisher in einer vom Maschinenbau geforderten Genauigkeit kaum verfügbar, so dass sie zur Verminderung von Verschleiss, Korrosion oder auch Gewicht kaum Einsatz fanden. Aufgrund eigener Entwicklungen können jetzt Antriebs- und Förderzahnräder in der Verzahnungsqualität bis Klasse 5 aus den keramischen Werkstoffen SiC, Si3N4 und ZrO2 / Y-TZP für Anwendungen in Getrieben bei Medien- oder Mangelschmierung oder in Förderpumpen für einen genauen und pulsationsarmen Betrieb angeboten werden. Die zugrundeliegende 5-achsige Bearbeitung der Keramik vor dem Sintern (Grünbearbeitung) ermöglicht eine relativ kostengünstige Fertigung. Diese Technologie ist aber auch geeignet um andere, hochkomplexe keramische Komponenten wie Mühlenrotoren, Pumpenlaufräder oder schneckenförmige Förderelemente zu fertigen. Dadurch wird das Spektrum herstellbarer keramischer Komponenten wesentlich erweitert und eröffnet neue Anwendungen. <<

(ID:36015340)