>> PKT: High-End-Spritzgiessverfahren

Redakteur: Susanne Reinshagen

Firmen zum Thema

Drucksensor
Drucksensor
(PKT)

Als selbsternannter Vorreiter der 2K-3D-MID-Technologie zeigte das Unternehmen PKT auf der Swissplastics komplexe Spritzteile, die beispielsweise als dreidimensionale Schaltungsträger zum Einsatz kommen. 2K bedeutet hier die Ausführung des Spritzteils in zwei Komponenten, MID steht für die Technologie der «Molded Interconnect Devices» (MID) und «3D» deutet darauf hin, dass das Integrieren der leitenden Bereiche auf dem Spritzteil dreidimensional erfolgt. Die mit diesem Verfahren hergestellten Spritzteile bieten, abgestimmt auf die jeweilige Funktionalität, den Vorteil komplexer 3D-Bauteilgeometrien, die auch dreidimensionale Strukturen vollständig integrieren. So können etwa Leiterbahnen auf mehreren Bauteilebenen partiell miteinander verbunden werden. Zusätzlich lassen sich auch funktionsfähige Stromdurchführungen durch das Galvanisieren von Bohrungen herstellen, was mit herkömmlichem Laserstrukturieren bislang nicht möglich ist. <<

(ID:31297380)