Suchen

Bearbeitungszentrum >> Positive Resonanz für Grob-Werke an der Prodex

Redakteur: Melanie Staub

Firmen zum Thema

Fräs-Dreh-Universal-Bearbeitungszentrum, Modell G550T
Fräs-Dreh-Universal-Bearbeitungszentrum, Modell G550T
(Bild: Reimmann)

Das Unternehmen Grob-Werke zeigte auf der Prodex 2012 Präzision und technische Kompetenz bei komplexen Bearbeitungsaufgaben am Stand der Reimmann AG. Demonstriert wurde die Bearbeitung eines Ansaugstutzens aus Aluminium und eine Stahldemo mit HSK 63, wodurch die Grob-Maschine mit einer 16000er Spindel (HSK-A63) zeigte, was in der kompakt, zugänglichen und energieeffizienten G-Baureihe steckt. Nicht nur für die G350 zeigte das Besucherpublikum ihr reges Interesse. Auch die Neuentwicklung G550T der G-Baureihe sorgte laut Unternehmen für viel Gesprächsstoff. Denn das Fräs-Dreh-Universal-Bearbeitungszentrum G550T verbindet die Zerspanungsumfänge Fräsen und Drehen mit horizontaler Spindellage in nur einer Aufspannung. Die schnell drehende Achse der einspindligen 5-Achs-G-Baureihe eignet sich für eine Erweiterung zur Drehbearbeitung. Neuste NC-Spanntechnik ermöglicht die Werkstückspannung ganz ohne Hydraulik. Über das NC-Programm wird die elektromechanische Motorspindel präzise hinsichtlich Werkzeugspannung und Drehfunktion betätigt. Weniger Bearbeitungszeit und höhere Genauigkeit sind das Resultat. Ebenfalls zeichnet sich die G550T durch höchste Dynamik und Maschinensteifigkeit aus und ist wie alle Maschinen der G-Baureihe, für Nass- und Trockenbearbeitung geeignet. Auf Basis der G-Modul-Baureihe bietet auch die G550T allen Kunden, die Werkstücke aus verschiedensten Materialien – von Kunststoff bis Edelstahl – in kleinen bis mittleren Serien fertigen, Vorteile aus der Grossserie, wie Produktivität, Verfügbarkeit und Wartungsfreundlichkeit, so das Unternehmen. <<

(ID:37371900)