Faserlaser >> Rofin: Kompakter Laser - einfaches Handling

Redakteur: Melanie Staub

Firmen zum Thema

FL020 von Rofin Baasel
FL020 von Rofin Baasel
(Bild: Rofin Baasel)

Halle C2, Stand 327Die Faserlaser der FL-Serie des Unternehmens Rofind stehen für Effizienz, Präzision und Wirtschaftlichkeit bei einer Vielzahl von Anwendungen. Auf der “Laser World of Photonics“ präsentiert das Unternehmen mit dem FL 020 die erste Modellvariante aus dieser Baureihe. Kleiner, kompakter und einfacher in der Handhabung. Der mit bis zu vier Faserausgängen ausstattbare 2 kW Faserlaser präsentiert sich im kleineren, wandstellfähigen Gehäuse bei gleichzeitig verbesserter Faserhandhabbarkeit und geringerem Wasserbedarf. Alle Faserlaser der FL-Serie sind laut Unternehmen äusserst effizient und mit exzellenten Strahlqualitäten verfügbar. Durch den Einsatz von schaltbaren Lichtleitfasern mit Durchmessern von 100 µm bis hin zu 800 µm kann die Strahlqualität genau an die Bearbeitungsaufgabe angepasst werden. Damit erlauben die Faserlaser eine wesentlich grössere Anwendungsbreite als alle früheren Festkörperlaser-Technologien. Sie eignen sich sowohl für klassische Schneid- und Schweissanwendungen als auch für verschiedenste scannerbasierte Anwendungen. Gesteuert werden die Laser von der Rofin Control Unit (RCU), die eine Vielzahl industrieller Schnittstellen zum übergeordneten System bereitstellt, aber auch eine integrierte Lösung für den Scannerbetrieb bietet. Zusammen mit der Strahlqualität ermöglicht dies die einfache Realisierung von scannerbasierten Produktionsprozessen, die die schnelle und präzise Strahlpositionierung der flexiblen Strahlablenksysteme nutzen. Zur einfachen Integration in bestehende Anlagenkonzepte sind die Laser der FL-Serie alternativ auch als “Compact“-Variante mit einer 50 µm oder 100 µm Faser verfügbar. <<

(ID:39270330)