Suchen

Mobilsteuerung >> Steuerung für hydrostatische Antriebe

| Redakteur: Melanie Staub

Die neue Mobilisteuerung des Unternehmens Jetter ist bei Kommunalfahrzeugen oder Land- und Baumschinen einsetzbar. Sie ist speziell für hydrostatische Antriebe im Aussenbereich entwickelt und erfüllt unter anderem alle Anforderungen für die Bedingungen bezüglich Rüttel- und Stossfestigkeit.

Firmen zum Thema

Die Mobilsteuerung JXM-TX5 von Jetter.
Die Mobilsteuerung JXM-TX5 von Jetter.
(Bild: Jetter AG)

Das Unternehmen Jetter AG präsentiert eine neue Mobilsteuerung mit vielseitigen Funktionen. Das JXM-TX5 ist eine Steuerung, die speziell für hydrostatische Antriebe im Aussenbereich entwickelt wurde. Es erfüllt unter anderem alle Anforderungen für die speziell harten Bedingungen bezüglich Rüttel- und Stossfestigkeit. Das Gehäuse ist in der Schutzart IP68 ausgeführt, und die mögliche Betriebstemperatur erstreckt sich von -40 bis 85 Grad Celsius. Für die Kommunikation sind zwei CAN-Bus-Schnittstellen mit den Protokollen CAN-Open und SAE J939 vorgesehen. Ein permanenter ECO-Mode reduziert Geräteemissionen und Kraftstoffverbrauch erheblich. Die Steuerung lässt sich in hohem Masse konfigurieren und kann an unterschiedliche Lastsituationen angepasst werden. Ein ABS-Steuergerät kann ebenfalls an die Steuerung angeschlossen werden. Die Antriebssoftware des JXM-TX5 sorgt für ruckfreies Beschleunigen und Abbremsen. Es sind auch Fahrten mit konstanter Dieseldrehzahl oder die drehzahlabhängige Anpassung von Hydro-Pumpe und Motor möglich. Eine standardmässig eingebaute Grenzlastregelung verhindert ein Abwürgen des Dieselmotors.<<

(ID:39030710)