Suchen

Flexibilität Gute Zerspanleistung – von Aluminium bis Titan

| Redakteur: Anne Richter

Makino zeigt zum ersten Mal in Europa sein neues horizontales Bearbeitungszentrum T1 zur Bearbeitung von Strukturteilen. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit und Leistungsstärke bietet die Anlage eine hohe Flexibilität bei der Bearbeitung verschiedener Materialien. Ausserdem zeigt Makino das neue Hochleistungs-Bearbeitungszentrum «a81nx».

Firmen zum Thema

Leistungsstark und vielseitig: das neue horizontale Bearbeitungszentrum T1 von Makino zur Bearbeitung von Strukturteilen.
Leistungsstark und vielseitig: das neue horizontale Bearbeitungszentrum T1 von Makino zur Bearbeitung von Strukturteilen.
(Bild: Makino)

ari. Makino zeigt in seinem Vorführzentrum in Kirchheim unter Teck bei Stuttgart neu das vielseitige und leistungsstarke horizontale Bearbeitungszentrum T1 zum ersten Mal in Europa. Durch das Verschmelzen von Robustheit, Steifigkeit und Dämpfungseigenschaften der auf Titanbearbeitung spezialisierten Bearbeitungszentren von Makino mit der Maschinendynamik der Aluminiumspezialisten unter den Bearbeitungszentren und dem Präzisionsmanagement von Makinos bewährten vertikalen Bearbeitungszentren gelang es Makino eine Maschine zu entwickeln, die die verschiedenen Eigenschaften kombiniert und so mit herausragender Steifigkeit, aussergewöhnlichen Dämpfungseigenschaften, beachtlicher Geschwindigkeit und guten dynamischen Eigenschaften aufwarten kann.

Doppelführungssystem in der Y-Achse

Für eine mit solchen Eigenschaften ausgestattete Maschine dieser Grösse ist die Präzision der T1 aussergewöhnlich. Die T1 wurde mit einem neuen Doppelführungssystem in der Y-Achse (eine Kombination von Kasten- und Linearführung) und einer komplett neuen, drehmomentstarken Hochleistungsspindel ausgestattet, die für die gesamte Anwendungspalette eine konstante Leistung von 56 kW liefert. Mit diesem Profil ist die T1 für die Bearbeitung von Strukturteilen aus Titanlegierungen beziehungsweise Triebwerkkomponenten aus Titan- und Nickellegierungen die Maschine der Wahl. Die T1 erweist sich jedoch auch in anderen Bereichen als leistungsstarkes Modell und hat sich schon bei verschiedenen Kunden in der Praxis bewährt, die bei Materialien von Aluminium bis Titan von sehr guten Zerspanleistungen berichten.

Die «a81nx» geht bis ans Äusserste

Die «a81nx», das auf 630-mm-Platten ausgelegte horizontale Hochleistungs-Bearbeitungszentrum aus der a1-Serie von Makino, hat durch eine Reihe neuer Funktionen eine beachtliche Entwicklung durchlaufen. Die Maschinenstruktur wurde verbessert, so dass sie sich nun durch noch grössere Steifigkeit auszeichnet. Um das Anwendungsspektrum zu erweitern, wurde ein Hochbeschleunigungs-Paket entwickelt, mit dem auch erhöhte Anforderungen an Maschinendynamik und Geschwindigkeit bedient werden können, was beispielsweise für die Bearbeitung von Gussteilen aus Aluminium und Gusseisen erforderlich ist. Mit einer weiteren leistungsstarken, neuen Funktion, dem Hocheffizienz-Modus, wird bei Schruppbearbeitung die Geschwindigkeit erhöht und die Bearbeitungszeiten werden gesenkt. Zu guter Letzt gibt es noch die neue Bestätigungsfunktion für den Werkzeugsitz in der Spindel, mit der die Bearbeitung blockiert wird, solange unerwünschte Späne zwischen Halter und Spindel eine ordnungsgemässe Einspannung des Werkzeugs verhindern.

Hyper i – Mikrometer zum Anfassen

Die zusammen mit der neuen Drahterodiermaschine U6 H.E.A.T. eingeführte Steuerung Hyper i hat sich als so erfolgreich erwiesen, dass sie nun für alle Drahterodiermaschinen von Makino verfügbar ist. Sie nutzt die neuste Oberflächentechnologie, bekannt von Smartphones, so dass der Bediener buchstäblich das Mikrometer anfassen kann. Mit der leistungsstarken Steuerung werden Maschinenrüst- und Programmierzeiten stark verkürzt und die Vorgänge deutlich vereinfacht, so dass nicht nur der Bearbeitungsbeginn signifikant beschleunigt wird – vor allem können auch Maschinenbediener mit weniger Erfahrung schneller produktiv tätig werden als bisher, da die Einlernzeit deutlich kürzer ausfällt. Ohne das gewünschte Ergebnis sind schnelles und einfaches Einrichten und Programmieren wertlos – mit Hyper i ist jedoch auch das kein Problem, weil die Steuerung perfekt für Drahterodiermaschinen von Makino optimiert wurde. Ausserdem können erfahrene Bediener mit Hyper i die Programmierung anforderungsspezifisch anpassen und so bestimmte Schneidprozesse darstellen, die unter normalen Bedingungen nicht möglich wären. Eine weitere nützliche Funktion versetzt den Bediener in die Lage, die Leistung der Maschine präzise zu überwachen. <<

(ID:42828217)