AMB 2014

Hochpräzisionsdrehen und Wirtschaftlichkeit

| Redakteur: Anne Richter

Im Messefokus bei Schaublin Machines wird unter anderem das modular konzipierte Maschinenkonzept der 136er-Serie stehen, die mit dem Typ 142 auch Stangendurchmesser bis 42 mm bearbeiten kann.
Bildergalerie: 1 Bild
Im Messefokus bei Schaublin Machines wird unter anderem das modular konzipierte Maschinenkonzept der 136er-Serie stehen, die mit dem Typ 142 auch Stangendurchmesser bis 42 mm bearbeiten kann. (Bild: Schaublin Machines)

Die AMB in Stuttgart steht für Schaublin Machines ganz im Zeichen der Präzision. Dazu zeigt das Maschinenbauunternehmen aus dem Berner Jura sein Portfolio an Drehmaschinen und CNC-Bearbeitungszentren für die unterschiedlichsten Anwendungen in den verschiedenen Industriesparten. Zusätzlich sorgt Schaublin-Spanntechnologie für höchste Genauigkeit im Zerspanprozess.

ari. «Unsere innovativen Maschinenkonzepte in allen Bereichen der Drehtechnik sind haargenau zugeschnitten auf die Anforderung der Industrie, hochgenaue Oberflächengüten auch bei schwierig zu zerspanenden Materialien wirtschaftlich herzustellen», so Roland Gerlach, Vertriebsleiter der Schaublin GmbH in Langenselbold in Deutschland.

Breites Anwendungsspektrum

Einen Querschnitt der Leistungsfähigkeit zeigt Schaublin während der AMB in Halle 3, Stand C 72. Im Messefokus wird unter anderem das modulare Maschinenkonzept der 136er-Serie stehen, die aufgrund ihrer konstruktiven Vorteile ein breites Anwendungsspektrum für unterschiedlichste Kundenanforderungen etwa in der Medizintechnik, dem Maschinen-, Fahrzeug- und Anlagenbau wie auch in der Schmuck- und Uhrenindustrie zur Verfügung stellt.

Drehen und Schleifen auf einer Maschine

Ein weiterer Messeschwerpunkt wird die neue Schaublin 202TG (Turning/Grinding), sein. Mit ihr schafft Schaublin den Spagat, Drehen und Schleifen auf einer Maschine zu vereinen. Roland Gerlach: «Der Anwender hat dadurch unschätzbare Vorteile. So entfallen unter anderem Umspann- sowie Rüstzeiten, und die Qualität und insbesondere die Oberflächengüten des zu fertigenden Bauteils sind dabei sehr hoch.»

Qualität durch Spanntechnik

Optimal ergänzt wird die Hochpräzisions-Maschinentechnologie durch innovative Schaublin-Spanntechnik. Dank herausragender Rundlaufgenauigkeit sind die wartungsarmen Spannsysteme Garant für noch mehr Qualität. Ein Beispiel ist das Schaublin Run­out Adjustment System (SRS), mit dem Schaublin-Spannzangen noch genauer – auf unter 2 µm Rundlauf – eingestellt werden können. Roland Gerlach: «Während der AMB hat der Besucher die Gelegenheit, sich davon zu überzeugen. An einem Demo-Aufbau kann er selbst Hand anlegen und feststellen, wie einfach das Handling dieses zukunftsweisenden SRS-Systems ist.» <<

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42910074 / Spanende Fertigung)