Suchen

Präzision Höchste Genauigkeit beim Zerspanen kleiner Bauteile

| Redakteur: Anne Richter

>> Der Hersteller von Präzisionsdrehmaschinen Weiler Werkzeugmaschinen GmbH aus Mittelfranken in Deutschland zeigt auf den Turning Days Süd seine Präzisionsdrehmaschinen. Besonders im Fokus stehen dabei die Branchen Automobilbau, Medizin- und Elektrotechnik.

Firmen zum Thema

Die CNC-Drehzentren DZ40 AGY und DZ45 AGY mit zusätzlicher Y-Achse bieten dank kurzer Rüstzeiten, hoher Eilgangsgeschwindigkeiten und umfangreicher Bearbeitungsmöglichkeiten einen deutlichen Produktivitätsgewinn.
Die CNC-Drehzentren DZ40 AGY und DZ45 AGY mit zusätzlicher Y-Achse bieten dank kurzer Rüstzeiten, hoher Eilgangsgeschwindigkeiten und umfangreicher Bearbeitungsmöglichkeiten einen deutlichen Produktivitätsgewinn.
(Bild: Weiler)

ari. Verschiedene kompakte Präzisionsdrehmaschinen für die Fertigung kleiner Bauteile in grösster Präzision zeigt die Weiler Werkzeugmaschinen GmbH auf den Turning Days Süd vom 17. bis 20. April 2013 in Villingen-Schwenningen. Das Unternehmen stellt neben der konventionellen Präzisionsdrehmaschine Praktikant VC plus die E30 mit Zyklenautomatik und die DZ 40 aus der Baureihe der CNC-Drehzentren aus.

Besonders ansprechen möchte das Unternehmen mit seinem Messeauftritt Interessenten aus dem Automobilbau und Unternehmen aus der Medizin- und Elektrotechnik. Alle gezeigten Modelle sind flexibel einsetzbar und besonders zum Fertigen kleiner und komplexer Bauteile geeignet. Sie zeichnen sich durch eine einfache Handhabung, grösste Genauigkeit und höchste Laufruhe über alle Drehzahlbereiche aus, wodurch sich feinste Oberflächen erzielen lassen. Gebietsverkaufsleiter Thomas Weegmann präsentiert das Familienunternehmen am Gemeinschaftsstand A-40 des Händlerpartners Grauer & Karsten.

Konventionelle Präzisionsdrehmaschine

Die konventionelle Präzisionsdrehmaschine Praktikant VC plus ist eine vollwertige, energieeffiziente Produktionsmaschine in Werkzeugmachergenauigkeit, die zusätzliche Extras für die Ausbildung bietet. Sie ist mit der komfortablen Anzeige- und Regelelektronik Weiler VC plus ausgestattet, die das manuelle Bedienen auf Wunsch durch eine Reihe leicht anwählbarer Funktionen erleichtert, und verfügt – genauso wie die ebenfalls gezeigte E30 – über das Energiesparsystem «e-TIM». Die Praktikant VC plus ist sehr kompakt und mit einer Spitzenweite von 650 mm, einem Umlaufdurchmesser über Bett von 320 mm, dem Antrieb mit 8 kW Leistung und einer Spindelbohrung von 43 mm vielfältig einsetzbar. Die Drehzahl reicht von 25–5000 U/min und ist stufenlos regelbar.

Für den Einsatz in der Ausbildung verfügt die Praktikant VC plus über «e-LISSY», das von Weiler entwickelte und optional erhältliche Lehrer-Identifikations-System, mit dem sich für jeden Bediener individuelle Zugangsberechtigungen einrichten und unterschiedliche Funktionen freischalten lassen.

Kleinste zyklengesteuerte Präzisionsdrehmaschine

Die E30 ist das kleinste Modell unter den zyklengesteuerten Präzisionsdrehmaschinen von Weiler und ermöglicht den kostengünstigen Einstieg in die erfolgreiche Baureihe. Sie bietet eine Spitzenweite von 750 mm, einen Umlaufdurchmesser über Bett von 330 mm und über Planschieber von 160 mm. Der Drehzahlbereich reicht von 1–4500 U/min, die kraftvolle Zerspanungsleistung der kompakten E30 resultiert aus einem Antrieb mit 11 kW und einem Spindelstock mit einer Bohrung von 40,5 mm. Für unterschiedliche Anwendungen kann die E30 mit verschiedenen Werkzeugsystemen ausgerüstet werden, beispielsweise mit einem Multifix-Stahlhalter oder einem automatisch schaltenden 8-fach-Scheibenrevolver. Die einsetzbaren Spannmittel sind ebenso vielfältig, angeboten werden unter anderem mechanische Handspannfutter und hydraulische Kraftspanner.

Ausgestattet ist die E30 mit einer einfachen Bedienoberfläche, deren von Weiler entwickelte Software auf einer Siemens-Grundsteuerung basiert. Fast intuitiv lassen sich zahlreiche Zyklen programmieren, Werkzeugdaten hinterlegen, Konturen eines Werkstücks programmieren und die Bearbeitung eines Bauteils simulieren. Damit vereint die E30 die Einfachheit einer konventionellen Maschine mit der Geschwindigkeit einer CNC-Fertigung.

Zerspanen komplexer Werkstücke in einer Aufspannung

Das ausgestellte CNC-Drehzentrum DZ40 AGY mit einem Drehzahlbereich von 6300 U/min und einer Antriebsleistung von 11,6 kW besitzt eine zusätzliche Y-Achse mit Verfahrwegen von ± 25 mm und ist für den Einsatz angetriebener Werkzeuge ausgerüstet. Das Bearbeiten von komplexen Werkstücken in einer Aufspannung ist damit problemlos möglich. Die Siemens Sinumerik 840D sl steuert, unterstützt und überwacht den gesamten Arbeitsablauf vom Einrichten der Werkzeuge und Werkstücke über das Programmieren, Simulieren und Einfahren bis zur Bearbeitung. Kurze Rüstzeiten, hohe Eilgangsgeschwindigkeiten und umfangreiche Bearbeitungsmöglichkeiten versprechen einen deutlichen Produktivitätsgewinn. <<

(ID:38707260)