Parker EO-3-Verschraubungssystem Hydraulikleitungen schnell und sicher montieren

Redakteur: Silvano Böni

>> Seit mehr als 80 Jahren entwickelt Parker Hannifin Hochdruck-Hydraulikverschraubungen: Neue Geometrien und Materialien haben im Lauf der Jahre die Leistung, Zuverlässigkeit und Montagefreundlichkeit der Ermeto- Originalverschraubungen verbessert. Deshalb sind Leckagen in Leitungssystemen heute nicht auf Materialfehler, sondern vielmehr auf eine unsach- gemässe Montage zurückzuführen. Abhilfe schafft das schnell montierbare EO-3-Verschraubungssystem.

Firmen zum Thema

Mit dem neuen Verschraubungskonzept wird die Montage noch schneller und sicherer.
Mit dem neuen Verschraubungskonzept wird die Montage noch schneller und sicherer.
(Bild: Parker)

Die korrekte Montage ist bei Verschraubungen das A und O. Denn die Konsequenzen aus Leckagen sind unangenehm: kostenintensive Stillstandszeiten, Reklamationen, Nacharbeit, Umweltschäden oder sogar Unfälle. Vor diesem Hintergrund entwickelte Parker mit dem EO-3-System ein Verschraubungskonzept, das neue Massstäbe setzt.

Die Verschraubungen ermöglichen eine einfachere, schnellere und sicherere Montage. Erreicht wird dies mit einer neuen Gewindetechnologie. Anders als alle bisherigen (DIN-Norm-)Verschraubungen basiert das EO-3-System auf einem 24-Grad-Innenkonus mit integrierter Weichdichtung und einem kegelförmigen Verbindungsgewinde. Als erstes und einziges System ermöglicht die EO-3-Verschraubung die Kontrolle des Montageergebnisses von aussen. Anhand eines gelben Indikatorrings erkennt der Monteur sofort, ob die Verschraubung fachgerecht erfolgt ist.

Gabelschlüssel genügt

Die Verschraubungen lassen sich deutlich schneller zusammensetzen als marktübliche Verschraubungssysteme. Die Montage erfordert weder einen Drehmomentschlüssel noch eine Schlüsselverlängerung – ein gängiger Gabelschlüssel genügt. Ab einer Rohrgrösse von 25 Millimetern sorgt statt der Standard-6-Kant- eine 8-Kant-Mutter für erhöhten Montagekomfort. Die 8-Kant-Mutter erleichtert den Zugang mit dem Gabelschlüssel bei engen Bauräumen.

Kombinationsfähig und flexibel einsetzbar

Neben starren Rohrleitungen verlangen viele Anwendungen flexible Schlauchverbindungen. EO-3 ist für beide Varianten anwendbar. Auch die Anbindung an bestehende DIN-Anschlüsse ist dank eines Adapters problemlos möglich. Das neue Verschraubungssystem verzichtet auf die bislang gewohnte Standardbaureihen-Klassifizierung von LL, L und S. Bis auf wenige Ausnahmen gilt für alle Rohrgrössen eine einzige Druckstufe von 420 bar, mit vierfacher Sicherheit. Elastomermaterialien können anwendungs- und damit medienspezifisch gewählt werden. <<

(ID:42315255)