Suchen

EuroBLECH: Wissen digital vermitteln Innovationen virtuell präsentieren

| Redakteur: Konrad Mücke

Statt die «analoge» Messe in Hannover zu besuchen, können Führungs- und Fachkräfte in diesem Jahr vom 27. bis 30. Oktober am EuroBlech Digital Innovation Summit teilnehmen. Virtuell werden Produkte präsentiert, in Webinaren wird Expertenwissen vermittelt.

Firmen zum Thema

Digital erleben: Zur virtuellen Messe Euroblech stehen die Digitalisierung, Roboter und Automation rund um die Blechbearbeitung im Fokus.
Digital erleben: Zur virtuellen Messe Euroblech stehen die Digitalisierung, Roboter und Automation rund um die Blechbearbeitung im Fokus.
(Bild: Mirja Mack)

Die digitalisierte Messe ermöglicht, innovative Fertigungslösungen kennenzulernen, Wissen zu vermitteln und weltweit Kontakte zu Geschäftspartnern zu knüpfen und zu pflegen. Dazu stehen die drei unterschiedlichen Bereiche Discover, Connect und Learn bereit.

Mit Experten im virtuellen Raum diskutieren

Zur digitalen, virtuellen Vortragsbühne Discover stellen Aussteller in jeweils etwa 15 min dauernden Präsentationen ihre aktuellen Produkte und Innovationen vor. Die über das Internet teilnehmenden und beobachtenden Fachbesucher können mit den Referenten anschliessend diskutieren. Im Bereich Connect können Aussteller und Fachbesucher sich virtuell vernetzen. Dazu schlägt ein innovatives Matchmaking-System, das mit aktueller Technologie künstlicher Intelligenz arbeitet, relevante Personen zur Kontaktaufnahme vor. Um Kontakte und Gespräche, die über Internetverbindungen aufgenommen werden, jeweils optimal zu planen und vorzubereiten, können sich Interessenten vorab individuell abstimmen. Die individuellen Diskus­sionen erfordern keine zusätzliche Software. Tägliche Webinare im Bereich Learn zeigen aktuelle Entwicklungen der Branche und der Technologie. Spezialisten vermitteln zum einen technisches Know-how. Zum anderen erläutern sie die aktuellen Forderungen, die sich aus den Bedingungen der Pandemie ergeben, sowie Strategien, um dennoch erfolgreich als Blechverarbeiter tätig zu sein.

Digitalisierung schreitet voran

In der Branche ist man sich einig, dass disruptive Technologien, insbesondere hinsichtlich Digitalisierung, Robotik und Automatisierung, aktuell regelrecht befeuert werden. Wollen Unternehmen langfristig überleben und erfolgreich agieren, müssen sie derlei Technologien sinnvoll nutzen. Angestrebt werden eine höhere Produktivität und skalierbare Prozesse. Die Digitalisierung treibt seit einigen Jahren die Entwicklung voran. Wie Evelyn Warwick, Messedirektorin der Euroblech, berichtet, habe man den technologischen Fortschritt in den vergangenen Jahren deutlich gesehen. Nunmehr gebe die digitale, virtuelle Veranstaltung der Messe weitere wichtige Impulse. Es sei für Unternehmen aus der Branche ratsam und wichtig, sich zu involvieren und weitere Schritte zu planen. Der Digital Innovation Summit der Messe Euroblech biete dafür eine sehr gute Gelegenheit.

Zur Messe Euroblech im Jahr 2018 in Hannover kamen 56 307 Fachbesucher aus aller Welt und konnten dort insgesamt 1507 Aussteller aus 40 Ländern treffen. - kmu - SMM

(ID:46896450)