GIS-Regalbediengerät Interne Logistik auf kleinstem Raum

Redakteur: Silvano Böni

Die Beschickung einer Laseranlage für Blechplatten auf engstem Raum stellte eine grosse Herausforderung bei der Firma Glutz dar. Ein Regalbediengerät von GIS mit integrierter Vakuumeinheit war schlussendlich die elegante Lösung für diese Problemstellung.

Firmen zum Thema

Das Regalbediengerät von GIS bei der Glutz AG.
Das Regalbediengerät von GIS bei der Glutz AG.
(Bild: GIS)

Die Glutz AG hat eine lange Tradition in der Herstellung von Schlössern und Beschlägen, welche in ausgereiftem Handwerk in grosser Vielfalt gefertigt werden. Blechtafeln dienen für die Produkte als Rohmaterial, im Zwischenlager stapeln sie sich in diversen Grössen. So auch die 2 m langen und 1 m breiten Bleche, deren Zuschnitt mit der im selben Raum befindlichen Blech-Laseranlage erfolgt.

Leichtkransystem als Lösung

Damit die Beschickung der bis zu 200 kg schweren Tafeln durch eine Person vorgenommen werden kann, machte man sich auf die Suche nach dem geeigneten Hebegerät. Die von der Firma GIS AG angebotene Lösung, die Überführung vom Regal zum Lasertisch mittels eines Regalbediengerätes vorzunehmen, überzeugte vollends. Die Kombination aus einem GISKB-Leichtkransystems zur Flächenabdeckung und dem Regalbediengerät mit integrierter Vakuumeinheit vermag die Anforderungen in optimaler Weise zu erfüllen.

Optimal für begrenzte Platzverhältnisse

Regalbediengeräte eignen sich besonders bei begrenzten Platzverhältnissen durch ihre ideale Raumausnützung. Sabine Schoch von der Glutz AG sagt hierzu: «Die enge Zusammenarbeit mit dem technischen Berater der Firma GIS und die kompetente Lösungserarbeitung haben uns überzeugt und wir können dieses Unternehmen gerne weiterempfehlen.»

(ID:44243067)