Suchen

Kemper Storatec GmbH: Erleichtertes Handling schwerer Blechpakete

Redakteur: Hermann Jörg

>> Das Entpalettieren tonnenschwerer Blechpakete ist umständlich und bindet Ressourcen. Deshalb bringt der Hersteller Kemper Storatec nun eine Entpalettiereinrichtung für den professionellen Einsatz auf den Markt. Sie ermöglicht automatisches Entpalettieren von Blechpaketen bis zum Format von 3000 x 1500 mm und einem Gewicht bis 3000 kg. Durch Umkehrung des Prozesses ist auch das Auslagern und Palettieren von Rohmaterial möglich.

Firmen zum Thema

Die Entpalettieranlage ermöglicht voll- oder halbautomatisches Handling von Blechpaketen. (Bild: Kemper Storatec)
Die Entpalettieranlage ermöglicht voll- oder halbautomatisches Handling von Blechpaketen. (Bild: Kemper Storatec)

joe. Bisher musste mit dem Gabelstapler oder Hallenkran jedes Blechpaket einzeln von der Holzpalette befreit werden. Damit das Entfernen der Lieferverpackungen schneller und effizienter ablaufen kann, bringt der Hersteller Kemper Storatec eine Entpalettiereinrichtung auf den Markt. Durch den Blechwender wird in einer Drehbewegung das Verpackungsholz nach oben gebracht und kann einfach entnommen werden. Gleichzeitig wird bei der Drehbewegung das Blechpaket exakt auf den benötigten Referenzpunkt ausgerichtet. Die Anlage ist sowohl mit Beladeeinrichtungen für Systempaletten als auch mit einer Anbindung an vorhandene Lagersysteme erhältlich.

Eine effiziente Beladung von Lagersystemen sieht Helmut Flechtner, Geschäftsleiter der Kemper Storatec GmbH, als einen wichtigen Bestandteil der dynamischen Beschickung von Maschinen und damit als Grundlage für umfassende Prozesse in der Metallverarbeitung.

Depalettieren oder Palettieren

Die Depalettieranlage ermöglicht automatisches Entpalettieren von Blechpaketen bis zum Grossformat von 3000 x 1500 mm. Die maximale Nutzlast beträgt dabei 3000 kg. Auf speziellen Kundenwunsch kann die Maximalbelastung erhöht werden. Auch grössere Formate sind möglich.

Der Vorgang erfolgt voll- oder halbautomatisch: In einer hydraulisch betätigten Vorrichtung wird das Blechpaket festgehalten und um 180 Grad gedreht. Danach kann das Verpackungsholz einfach entnommen werden. Am Ende des Vorgangs, der ungefähr 110 Sekunden dauert, liegen die Blechpakete gemäss der Referenzkante auf der Systempalette des Blechlagers. Diese kann automatisch über einen Materialtransportwagen ins Lagersystem gebracht und der Weiterverarbeitung zugeführt werden. Durch eine einfache Umkehrung des Vorgangs sind auch Auslagerung und Palettieren von Rohmaterial jederzeit möglich.

Das Entpalettiersystem verfügt über verschiedene Schnittstellen zur Verknüpfung mit dem Lagersystem und der Materialverwaltung. Um die Sicherheit von Mitarbeitern und Material zu gewährleisten, werden die Vorgänge ständig mit einem umfangreichen Netzwerk aus Lichtschranken überwacht.

Automatisierung für Blechbearbeitungsmaschinen

Neben Lagersystemen für Blech und Langgut bietet der Hersteller mit Beladeeinrichtungen für Blechbearbeitungsmaschinen und einer eigenen Steuerungs- und Lagerverwaltungssoftware ein breites Produktportfolio für individuelle Kundenbedürfnisse. Auf Wunsch sind ferner Sonderkonstruktionen für Automatisierungsprozesse realisierbar. «Als vergleichsweise junges Unternehmen wollen wir mit neuartigen und kompletten Lösungen überzeugen. Dazu haben wir schon jetzt ein umfassendes Angebotsspektrum aus der Lager- und Automationstechnik an den Markt gebracht», sagt Flechtner abschliessend. <<

(ID:29525630)