Suchen

CAM-Software für Effizienzsteigerung Langdrehmaschinen optimal programmiert

| Redakteur: Anne Richter

Die T+M Zerspanungstechnik stellt Drehteile für die Medizintechnik her und arbeitet mit Langdreh­maschinen von Citizen und Star. Durch den Einsatz der Esprit-CAM-Software erreicht das Unternehmen eine Effizienzsteigerung der Maschinen von bis zu 50 Prozent.

Firmen zum Thema

Bauteil mit Esprit programmiert.
Bauteil mit Esprit programmiert.
(Bild: Esprit)

In Velbert beheimatet fertigt die T+M Zerspanungstechnik seit vielen Jahren Drehteile für die Medizintechnik sowie die Elektro- und Schloss­industrie. Auf 1200 m² werden die unterschiedlichsten Produkte von Klein- bis Grossserie und von Kurz- bis Langdrehteilen hergestellt. Für die Produktion von einfachen Drehteilen bis zu hochkomplexen Drehfrästeilen stehen dafür 33 Maschinen von Citizen und Star zur Verfügung.

Investition in die Zukunft

Investitionen in neue Technik haben bei der T+M Zerspanungstechnik GmbH einen hohen Stellenwert, um den Ansprüchen ihrer Kunden auch zukünftig gerecht zu werden. Da die händische Programmierung an den Drehmaschinen sehr viel Zeit in Anspruch nahm, vor allem für komplexe Drehfrästeile, entschied das Unternehmen, hier aktiv zu werden. «Ich habe dann im Internet recherchiert, mit welchem CAM-System man hochkomplexe Langdrehmaschinen optimal programmieren kann», erzählt Kemal Tura, Geschäftsführer der T+M Zerspanungstechnik.

Bildergalerie

Das Unternehmen hat sich dann an den Esprit-Händler Pimpel gewandt und bei diesem die CAM-Software gekauft. «Die Implementierung von Esprit geschah fast unbemerkt, die Installation und die Postprozessor-Abnahmen erfolgten in einem Tag», erinnert sich K. Tura, «nach 3 Tagen Schulung konnte ich schon die ersten Bauteile programmieren und fertigen.»

Vereinfachte Programmierung durch gespeicherte Prozesse

Die T+M Zerspanungstechnik GmbH arbeitet sehr viel mit gespeicherten Prozessen in Esprit CAM. Einmal abgespeicherte Abfolgen können für andere Bauteile wiederverwendet werden. Ein grosses Plus, denn dadurch reduziert sich die Programmierzeit signifikant. «Durch die einfache Handhabung von Esprit und die verständliche Oberfläche ist es kinderleicht, mit gespeicherten Prozessen die nächsten Bauteile zu programmieren», erklärt K. Tura.

Ein besonderer Erfolg für das Unternehmen war ein neues Drehfrästeil für die Medizintechnik. Dieses war unmöglich direkt an der Maschine zu programmieren. Dank Esprit ist die Programmierung von komplexen Produkten bei der T+M Zerspanungstechnik GmbH nicht mehr unmöglich. Von einfachen Drehteilen bis zu hochkomplexen Drehfrästeilen deckt Esprit die Programmierung nicht nur ab, sondern macht diese auch schneller und effizienter.

Der Support erfolgt über den deutschen Esprit-­Händler Pimpel GmbH & Co. KG. Per Telefon oder per E-Mail sind die Mitarbeiter jederzeit zu erreichen. Als besonders hilfreich empfindet der Geschäftsführer, dass sich der Support in manchen Fällen per TeamViewer auf seinen Rechner schaltet. Dieser Weg erleichtert und beschleunigt die Problemlösung entscheidend.

Effizienzsteigerung um bis zu 50 Prozent

Am meisten überzeugt hat den Geschäftsführer der T+M Zerspanungstechnik GmbH vor allem, dass mit der Esprit-CAM-Software die komplette Programmierung aller Maschinen abgedeckt werden kann. Ein weiteres Plus ist auch die Effizienzsteigerung der Maschinen von bis zu 50 Prozent, nachdem die Programmierung mit Hilfe des CAM-Systems erfolgte. Der nächste Schritt ist für Herrn Tura, alle Einrichter mit Esprit zu schulen, damit die Programmierung noch schneller und effizienter wird. -ari- SMM

(ID:46747906)