Covid 19

Lieferanten für Medizintechnik gesucht

| Redakteur: Anne Richter

Aufgrund der erhöhten Nachfrage im Zuge der Coronavirus-Pandemie werden dringend Produktionskapazitäten für die Herstellung von Infektionsschutzausrüstungen gesucht.
Bildergalerie: 1 Bild
Aufgrund der erhöhten Nachfrage im Zuge der Coronavirus-Pandemie werden dringend Produktionskapazitäten für die Herstellung von Infektionsschutzausrüstungen gesucht. (Bild: ©angellodeco - stock.adobe.com)

Das Gesundheitsministerium in Deutschland sucht dringend Lieferanten und Hersteller für Infektionsschutzausrüstungen, meldet der VDMA. Konkret handelt es sich um Schutzbrillen, verschiedene Masken, Schutzanzüge, Einmalhandschuhe, Desinfektionsmittel sowie Materialien zur Probenentnahme.

Im Zuge der Coronavirus-Pandemie hat der VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V.) eine Eilanfrage des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) in Deutschland zur Produktion und Produktionstechnik von Infektionsschutzausrüstungen für den medizinischen Einsatz erhalten und auf seiner Webseite veröffentlicht. Durch die weltweite enorm gestiegene Nachfrage und Bedarf von solchen Produkten werden dringend zusätzliche Produktionskapazitäten für die Sicherstellung der medizinischen Versorgung gesucht. Es handelt sich dabei im Einzelnen um Schutzbrillen, Vollgesichtsmasken, Atemschutzmasken FFP2 & FFP3, OP-Masken, Schutzkittel, Ganzkörperschutzanzüge, Einmalhandschuhe sowie Materialien zur Probenentnahme und Desinfektionsmittel. Die vollständige aktuelle Auflistung inkl. Beschreibung, Normen und weiteren Hinweisen finden Sie auch auf der Webseite des VDW. Diese Liste wird regelmässig aktualisiert.

Automatisierte Testlösung für Coronavirus

Covid-19

Automatisierte Testlösung für Coronavirus

25.03.20 - Hamilton, Hersteller von Medizintechnik und mit Firmensitz in Bonaduz, kündigt automatisierte Coronavirus (SARS-CoV2)-Testlösungen an. Das Unternehmen will dabei jegliche Bestellungen bevorzugen, die der Bekämpfung der Pandemie gewidmet sind. lesen

Zu aktuellen Anpassungen bei Persönlichen Schutzausrüstungen (PSA) und Medizinprodukten beachten Sie bitte die Empfehlung (EU) 2020/403 der Kommission vom 13. März 2020 über Konformitätsbewertungs- und Marktüberwachungsverfahren im Kontext der COVID-19-Bedrohung.

Sollte Ihr Unternehmen Maschinen oder Anlagen für die Produktion dieser Artikel kurzfristig liefern können oder gar freie Produktionskapazitäten haben (z.B. durch Umwidmung aktuell nicht genutzter Produktionsanlagen, auch in Showrooms o.ä.), freut sich der VDW über jede Mitteilung, die dann an die entsprechenden Stellen weitergeleitet werden.

Wichtige Angaben für eine schnelle und unkomplizierte Bearbeitung:

  • Für welches Produkt / welche Produkte können Sie kurzfristig Dienstleistungen anbieten?
  • Welche Art wäre Ihre Dienstleistung (Maschinen, Produktion von ganzen Produkten oder Zulieferteilen)?
  • Wie schnell wären Sie lieferfähig?
  • Sind Sie mit einer oder mehreren der genannten Normen vertraut und wenden sie aktuell bereits an?

Der VDW ruft auch dazu auf, diese Anfrage in den Netzwerken und bei Kunden weiterzuleiten auch in der Schweiz. Jeder Beitrag kann in der derzeitigen Situation von Nutzen sein und unter Umständen Leben retten! -ari- SMM

Basiswissen Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen

Künstliche Intelligenz in der Industrie

Basiswissen Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen

Was ist der Unterschied zwischen künstlicher Intelligenz, maschinellem Lernen und einem neuronalen Netz? Wie lernt eine Maschine? Und welchen Nutzen bringt der Einsatz von KI-Technologie in der Industrie? Die Antworten finden Sie in diesem Dossier. weiter...

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46484331 / Medizintechnik)