Messevorschau parts2clean Lösungen für industrielle Sauberkeit

Redakteur: Anne Richter

Unternehmen der Teile- und Oberflächenreinigung freuen sich auf das erste physische Branchenhighlight in diesem Jahr, der parts2clean in Stuttgart. Marktführer aus dem In- und Ausland präsentieren ihr breites Angebot für anwendungsorientierte und kosteneffiziente Sauberkeit.

Firmen zum Thema

Mit ihrem breiten Angebot präsentieren auf der parts2clean zahlreiche Marktführer ihre Lösungen für anwendungsorientierte und kosteneffiziente Sauberkeit.
Mit ihrem breiten Angebot präsentieren auf der parts2clean zahlreiche Marktführer ihre Lösungen für anwendungsorientierte und kosteneffiziente Sauberkeit.
(Bild: Deutsche Messe)

Die parts2clean wird in diesem Jahr, nach einer Corona bedingten Zwangspause im vergangenen Jahr, erneut als Leitmesse für die industrielle Teile- und Oberflächenreinigung auf dem Stuttgarter Messegelände vom Veranstalter Deutsche Messe organisiert – vom 5. bis zum 7. Oktober. «Gemeinsam mit unseren Ausstellern haben wir entschieden, die parts2clean wieder als Präsenzmesse zu veranstalten. Alle Unternehmen haben ein grosses Bedürfnis, ihre Produkte und Lösungen den Kunden im persönlichen Gespräch zu erläutern», sagt Olaf Daebler, Global Director parts2clean bei der Deutschen Messe AG. «Wir werden Unternehmen und Besuchern, die aus unterschiedlichen Gründen nicht in Stuttgart sein können, darüber hinaus ein erweitertes digitales Angebot machen, im Vordergrund und Fokus der parts2clean stehen aber ganz klar die Präsenz und das Networking vor Ort», erklärt Daebler.

Die Themen der parts2clean sind Reinigungsanlagen und alternative Reinigungsverfahren, Systeme und Komponenten für Qualitätsüberprüfung und -sicherung, Reinigungsmedien, Dienstleistungen wie Lohnreinigung, Sauberkeitsanalyse, Schulung und mehr Korrosionsschutz, Konservierung, Verpackung und Logistik, Handlingsysteme und Automatisierungslösungen, Reinigungskörbe und Werkstückträger, Reinraum- und Sauberraumsysteme, Forschung und Entwicklung sowie Digitalisierung.

Bildergalerie

Rahmenprogramm

An allen drei Tagen organisiert die Deutsche Messe gemeinsam mit dem Geschäftsbereich Reinigung bei Fraunhofer ein Forum, das sich wie in den vergangenen Jahren den aktuellen Themen der Reinigungstechnik widmet und wo alle Fragen rund um die industrielle Teile- und Oberflächenreinigung mit Experten diskutiert werden. Dort geht es unter anderem um die Grundlagen industrieller Reinigungsprozesse, um Innovationen rund um Reinigungsverfahren, Herausforderungen durch filmische Verunreinigungen, Reinigung für die Medizin- und Pharmatechnik, Analytik – Technische Sauberkeit sowie um Automatisierung und Digitalisierung. Neu ist das Thema Elektromobilität, das erstmals auf der parts2clean diskutiert wird. Die Teilnahme am Fachforum ist für auf der Messe anwesende Besucher und Besucherinnen kostenfrei. -ari- SMM

(ID:47615373)