Exklusivreportage aus dem Herzen Zürichs

MAN Energy Solutions: Gewindefräsen im Formel-1-Tempo

| Autor / Redakteur: Matthias Böhm / Silvano Böni

Nach 2 Minuten (bisher 10 Minuten) ist das Gewinde in zwei Durchgängen (Schruppen, Schlichten) gefertigt. Bei vier Gewinden ergeben sich 32 Minuten Zeitersparnis.
Bildergalerie: 11 Bilder
Nach 2 Minuten (bisher 10 Minuten) ist das Gewinde in zwei Durchgängen (Schruppen, Schlichten) gefertigt. Bei vier Gewinden ergeben sich 32 Minuten Zeitersparnis. (Bild: Matthias Böhm)

Die Produktion bei MAN Energy Solutions gehört zu den feinsten Fertigungsadressen der Schweiz, noch dazu mitten in Zürich. Um weiter wettbewerbsfähig zu bleiben, werden die Produktionsverfahren konsequent optimiert. Daniel Birrer, Projektleiter Zerspanungstechnologie, hat gemeinsam mit dem Walter-Fertigungsspezialisten Markus Eggler einen Gewindefräsprozess initiiert, der das bisherige Gewindefräsverfahren in den Schatten stellt. Über drei Stunden konnten bei einem Gehäuse allein durch das neue Gewindefräsverfahren eingespart werden, das ist sensationell.

MAN Energy Solutions produziert Hochleistungskompressoren für die Gas- und Ölindustrie. Dieser Bericht fokussiert sich auf die Gewindefertigung eines mittelgross bauenden Gehäuses aus unlegiertem Baustahl ab M27 mit einer neuen Gewinde­fräser-Reihe des Typs T2711/T2712, die das Unternehmen Walter entwickelt hat.

Schon seit längerem wird bei MAN auf Gewindefräsverfahren gesetzt. Dank des neuen Gewinde­fräsers von Walter können die Gewinde heute zirka 80 % schneller hergestellt werden als bisher. Daniel Birrer, Projektleiter Zerspanungstechnologie, MAN Energy Solutions Schweiz AG, dessen Mitarbeiter und Markus Eggler, Zerspanungsspezialist, Walter (Schweiz) AG, haben die Gewindefräsprozesse, mit Hilfe der Werkzeugtechnologie von Walter, perfektioniert.

Haas Automation verlost zwei Formel 1 Karten

Werden Sie glücklicher Gewinner

Haas Automation verlost zwei Formel 1 Karten

20.11.17 - Die Formel 1 ist die technisch anspruchsvollste Rennserie der Welt. Sie möchten einmal Teil davon sein? Dann nehmen Sie jetzt an der Verlosung von Hass F1 teil und gewinnen Sie mit etwas Glück zwei Formel 1 Karten. lesen

MAN Energy Solutions: Pionier im Bereich Offshore-Anlagen

Das Unternehmen MAN Energy Solutions hat sich für Hochleistungskompressoren im Bereich der Öl- und Gasindustrie einen Namen gemacht. Am Standort Zürich entwickeln, konstruieren und produzieren 750 Mitarbeitende Kompressoren-Systeme, um Gase und Luft zu komprimieren. In fast allen Anwendungsfällen geht es um höchste Volumenströme bei hohen Drücken. Die Leistungen der Kompressoren liegen entsprechend den Anforderungen im MW-Bereich. Bei den Offshore-Öl- und Gas-Quellen ist MAN Energy Solutions der einzige Kompressorenhersteller weltweit, dem es vor rund drei Jahren gelungen ist, eine gesamte Kompressoren-Anlage direkt auf dem Meeresboden in Betrieb zu nehmen. Eine Schweizer Pionier-Leistung sondergleichen.

Höchste Prozesssicherheit der Kompressorenanlagen

Prozesssicherheit der Kompressorenanlagen ist das A und O. Im SMM-Exklusiv-Interview mit Prof. Hans Gut (CEO und VR, MAN Energy Solutions) im SMM 16 / 2017 betonte Dr. Gut, dass ein Ausfall solcher Kompressoren-Anlagen auf keinen Fall eintreten dürfe. Dementsprechend hoch sind die Qualitäts-­Anforderungen an die einzelnen Bauteile und Baugruppen, die am Standort Zürich gefertigt und montiert werden.

Das könnte für Sie auch interessant sein:

Neuer Markenauftritt und strategische Neuausrichtung

MAN Energy Solutions

Neuer Markenauftritt und strategische Neuausrichtung

26.06.18 - An der heutigen Medieninformation wurde der Name des Zürcher Kompressorenherstellers MAN Diesel & Turbo offizielle beerdigt. Neu heisst das Unternehmen am Escher-Wyss-Platz MAN Energy Solutions. lesen

Aussergewöhnliche Zerspanungsleistung

Reiden und Walter perfektionieren trochoidalen Fräsprozess

Aussergewöhnliche Zerspanungsleistung

26.10.16 - Die Reiden Technik AG musste einen Rostfrei-Rundtisch fertigen. Kopfzerbrechen bereiteten die Nuten. Ein VHM-Trochoidalfräser von Walter brachte im Zusammenspiel mit einer hochdynamischen Reiden RX18 aussergewöhnlichste Leistungen, mit denen keiner gerechnet hat. lesen

«Das ist im Prinzip der grosse Unterschied»

Werkplatz Schweiz – Quo vadis

«Das ist im Prinzip der grosse Unterschied»

21.03.17 - Die Walter AG gehört zu den Top Ten unter den Werkzeugherstellern weltweit. In der Schweiz verfügt das Unternehmen über einen sehr breiten Kundenstamm. Peter Petri zeigt auf, wie sich ein Werkzeughersteller in der aktuell anspruchsvollen Lage am Schweizer Fertigungsmarkt aufstellen muss. lesen

Hochflexible Fertigung

Daniel Birrer: «Unser Bauteilspektrum ist sehr vielseitig und ausschliesslich projektbezogen. Im kubischen Bereich bedeutet dies Einzelteilfertigung, auf die unsere Fertigung flexibel reagieren muss. Flexibilität in unserer Fertigung ist wohl eine der grössten Herausforderungen, der wir uns tagtäglich stellen müssen. Sowohl die Maschinen als auch die Werkzeuge müssen darauf ausgelegt sein. Auch die Anforderungen an die Mitarbeiter sind enorm. Aufgrund der täglich wechselnden Bearbeitungs­situationen werden unsere Zerspanungsspezialisten immer wieder von Neuem herausgefordert. Sie müssen in diesem Zusammenhang wissen, dass die Maschinenoperateure die CNC-Programme in den meisten Fällen an der Maschine schreiben. Sie haben damit eine enorme Verantwortung. Das ist nicht nur anspruchsvoll, sondern das kann auch mental belastend sein, bei diesen Bauteilgrössen mit entsprechenden Kosten. Da will man nichts falsch machen. In diesem Umfeld neue Fertigungsprozesse einzuführen, ist alles andere als einfach.»

Ergänzendes zum Thema
 
Unterschiedliche Typen von Gewindefräsern

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45357615 / Spanende Fertigung)