Neuvorstellung Mannlose Fertigung kleiner Losgrössen

Redakteur: Anne Richter

Matsuura, führender japanischer Hersteller hochwertiger Bearbeitungszentren, präsentiert das 5-Achsen-Vertikal-Bearbeitungszentrum MAM72-52V. Das neue Modell der MAM-Erfolgsserie ist optimal für die mannlose und flexible Fertigung von kleinen und mittleren Losgrössen geeignet.

Firmen zum Thema

Der neu entwickelte 4- bzw. 5-Achs-Tisch ist mit Direktantrieben ausgestattet, um hohe Bearbeitungsgeschwindigkeiten und auch hohe Genauigkeiten zu erzielen.
Der neu entwickelte 4- bzw. 5-Achs-Tisch ist mit Direktantrieben ausgestattet, um hohe Bearbeitungsgeschwindigkeiten und auch hohe Genauigkeiten zu erzielen.
(Bild: Matsuura)

Die MAM72-Baureihe von Matsuura ist weltweit erfolgreich im Einsatz. Turmpalettensystem, Prozessintegration, komplexe 5-Achs-Bearbeitung, vielseitige Funktionalität in allen Bearbeitungsumgebungen, stückzahlvariable Produktion und zuverlässiger, erweiterter mannloser Betrieb gehören zum Standard der MAM72-Serie. Sie ist mit ihrem Angebot und dessen Leistungen unübertroffen. Matsuura will den guten Ruf der MAM72-Baureihe mit dem Neuzugang, der MAM72-52V, noch weiter verbessern. Jahrzehntelanges, technologisch führendes Know-how und Erfahrung im Bereich der mann­losen Bearbeitung gipfelt in der Neuentwicklung. Sie passt hervorragend ins MAM72-Sortiment bezüglich der Werkstückgrösse, bietet schnellere Reaktionszeiten auf dem Markt und liefert eine noch höhere Produktivität. Mit diesem Produkt können Anwender den unerbittlichen Anforderungen nach immer kürzeren Zykluszeiten und kostengünstigeren Leistungen sehr einfach gerecht werden.

Neuanordnung der Achsen führt zu besserer Ergonomie

Das vertikale 5-Achsen-Hochleistungs-Bearbeitungszentrum MAM 72-52V ist eine All-in-one-­Maschine. Sie produziert Werkstücke mit höchster Genauigkeit, hervorragender Oberflächengüte bei gleichzeitig hoher Zerspanleistung. Ein modernes ergonomisches Design macht die MAM72-52V besonders bedienerfreundlich. So können die Spindel und Tischmitte dank einer Neuanordnung der Achsen bequem vom Bediener erreicht werden. Auch die Steuerung ist mit neuen smarten Funktionen für die wirtschaftliche Fertigung ausgestattet. Die Bedienung erfolgt über einen Touch-Screen mit Fanuc-­Steuerungs-Oberfläche. Das ermöglicht eine verbesserte Paletten- und Werkzeugverwaltung mit Dokumentenfunktion und Datenerfassung für die Qualitätssicherung. Optional kann die Maschine auch mit einer IoT-Funktion ausgestattet werden.

Bildergalerie

Hochautomatisiert für die mannlose Fertigung

In der Standardausstattung verfügt die MAM72-52V über einen Paletten-Turmspeicher mit 15 Palettenplätzen und ein Werkzeugmagazin mit 130 Plätzen, inklusive einer Vorbereitung für 330 Plätze. So ist das 5-Achsen-Bearbeitungszentrum perfekt für die effiziente und mannlose Produktion geeignet und erreicht viele Fertigungsstunden bei grosser Flexibilität und höchster Präzision.

Präzise und dynamische Komplettbearbeitung

Das neue Modell aus der MAM-Reihe verfügt über eine Palette mit einem Durchmesser von 400 mm, auf der Werkstücke mit einer maximalen Grösse von Ø 520 mm x H 400 mm und einem maximalen Gewicht von 300 kg komplett bearbeitet werden können.

Der neu entwickelte, mit Direktantriebsmotoren ausgestattete 4- bzw. 5-Achs-Tisch erreicht eine Eilganggeschwindigkeit von 50 min-1 and 100 min-1, was sowohl hohe Geschwindigkeit als auch hohe Genauigkeit in einer Maschine ermöglicht. «Die MAM72-52V ist die neuste Entwicklung von
Matsuura und führend in der 5-Achsen-Fertigung. Besonders stark ist sie bei der flexiblen und mannlosen Produktion von kleinen bis mittleren Serien. Gleichzeitig ist die Maschine durch das neue Design und die smarte Steuerung extrem bedienerfreundlich. Was das Jahr 2021 bringen wird, wissen wir nicht, aber wir wissen, dass unsere Kunden mit der neuen MAM72-52V flexibel, effizient und hochproduktiv auf neue Anforderungen reagieren können», so Bert Kleinmann, Geschäftsführer Matsuura Machinery GmbH in Deutschland.

Sonderfertigung zu den Kosten einer Serienfertigung realisierbar

Die Zeitdauer zwischen einem Auftragseingang und dem gewünschten Lieferzeitpunkt wird immer kürzer. In Zeiten von Industrie 4.0 geht der Trend zu Losgrösse 1. Mit einem Paletten-Bahnhof, einem grossen Werkzeugmagazin und der benutzeroptimierten Steuerung bietet sich die Matsuura MAM 72-52V für die chaotische und flexible Fertigung ab Losgrösse 1 an. Eine Sonderfertigung ist so zu den Kosten einer Serienfertigung realisierbar. Fertige Teile werden direkt an den Kunden ausgeliefert und nicht, wie bisher, an Lager gelegt. Wertvoller Produktionsplatz wird zur weiteren Wertschöpfung frei.

Um den neuesten IoT-Trends gerecht zu werden, steht ausserdem eine optionale Funktion zur Ausgabe von Maschinenlaufdaten über ein Kommunikationsprotokoll namens MTConnect an ein Host-System zur Verfügung. -ari- SMM

(ID:47378936)