Fehlmann-Hausausstellung 2017 Mit Tempo und Präzision – Grüsse vom Mars

Redakteur: Anne Richter

Die Besucher der Fehlmann-Hausausstellung 2017 erwartete eine Überraschung. Sie wurden von einem Modell des ExoMars Rovers, einem ferngesteuerten Fahrzeug zur Marsforschung, empfangen. Darüber hinaus gab es viele innovative Technologien und Lösungen für eine effiziente Fertigung.

Firmen zum Thema

Das Modell des ExoMars Rovers: die Präzisionsbauteile wurden in der Lehrwerkstatt bei Maxon Motor auf Fehlmann Maschinen gefertigt.
Das Modell des ExoMars Rovers: die Präzisionsbauteile wurden in der Lehrwerkstatt bei Maxon Motor auf Fehlmann Maschinen gefertigt.
(Bild: Anne Richter, SMM)

Rund 300 interessierte Fachbesucher hat die Fehlmann AG auf ihrer Hausausstellung vom 11. bis 13. Mai 2017 in Seon empfangen. Empfangen wurden die Besucher von einem 1:1-Modell des ExoMars Rovers. Die Präzisionsbauteile wurden von Lehrlingen der Lehrwerkstätte, Maxon Motor AG in Sachseln, auf Fehlmann-Maschinen gefräst.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 13 Bildern

ExoMars Rover – Entwickelt für die Marsforschung

Der ExoMars Rover ist ein ferngesteuertes Fahrzeug für die Marsforschung im Rahmen des ExoMars-Programms, ein Raumsondenprojekt der Europäischen Welt­raum­organisation ESA, welches für 2020 geplant ist. Er ist mit verschiedenen Messgeräten und Werkzeugen ausgestattet, mit dem Ziel, die Oberfläche des Mars detailliert zu untersuchen. Wichtigstes Instrument ist ein Bohrer, mit dem Proben aus bis zu zwei Metern Tiefe gewonnen werden können. Die so gewonnenen Proben sind nicht von der Erosion der Oberfläche aus der jüngeren Vergangenheit betroffen und können damit einen Einblick in die Geschichte des Mars liefern. Eine Untersuchung auf ehemaliges oder aktuelles Leben wie auch geochemische Aktivitäten ist das wichtigste Ziel der Mission. Der ExoMars Rover fährt dank einer speziell entwickelten Antriebseinheit von Maxon Motor über die Marsoberfläche. Zudem sind über 50 weitere elektrische Antriebe von Maxon Motor im Rover verbaut.

Luna-Rad: Einsatz als Rad oder als Bein

Als besonderes Beispiel wurde das Luna-­Rad, eine Lehrabschlussprüfungs­arbeit bei Maxon Motor, gezeigt. Das Luna-­Rad stellt eines von sechs Rädern des Mondfahrzeuges dar. Es wurde für ein Nasa-­Projekt für eine zukünftige Mondlandung hergestellt. Als Besonderheit kann dieses Rad geöffnet und als Bein verwendet werden.

Innovative Technologien für eine effiziente Fertigung im Fokus

Natürlich standen vor allem auch innovative Technologien und Lösungen für eine effiziente Fertigung in Form von spannenden Fachvorträgen und Live-Demonstra­tionen im Fokus der Fehlmann-Haus­ausstellung. So referierte Geschäftsführer Frank Fehlmann über Rationalisierung, die Optimierung von Prozessen und Auto­mation mit Fehlmann-Lösungen. Durch zunehmenden wirtschaftlichen Druck steigen die Anforderungen in den Fertigungsbetrieben bezüglich Maschinenauslastung, Zuverlässigkeit, Automation, In­te­gra­tion in Prozessketten. Hinzu kommen steigende Anforderungen an Bearbeitungsparameter und Teilegenauigkeit. Das erfordert entsprechende Antworten der Werkzeugmaschinenhersteller. So ist das Maschinenkonzept der Fehlmann-Maschinen auf kurze Ein- und Umrichtzeiten ausgelegt mit kurzen Wegen, optimaler Zugänglichkeit, hoher Verfügbarkeit von Werkzeugen sowie hauptzeitparallelem Be- und Entladen. Mit verschiedenen Anwendungsbeispielen zeigte F. Fehlmann die verschiedenen Fehlmann-Lösungs­ansätze und wie damit die Fertigung effi­zienter umgesetzt und Kosten reduziert werden konnten. Typisch für alle Beispiele sind kleine Stückzahlen, wiederkeh­rende Aufträge, höchste Anforderungen an Präzision und Oberfläche sowie höchste Prozesssicherheit für mannlose 5-Achs-­Fertigung. Lösungsmöglichkeit kann der Einsatz neuer Frässtrategien wie des Trochoidalfräsens sein oder auch Automa­tions­lösungen. Auch die Substitution anderer Prozesse kann zu Einsparungen führen. Ausserdem berichtet F. Fehlmann über Rationalisierung und Optimierung bei Fehlmann. Dazu gehört die Inhouse-Fertigung bestimmter Schlüsselkomponenten, die die Kernkompetenz des Unternehmens ausmachen.

(ID:44697323)