Euroblech 2014 MM Maschinenmarkt und Blechnet küren Euroblech-Award-Gewinner

Redakteur: Dietmar Kuhn

Am ersten Tag der Euroblech 2014 haben die deutschen Fachmagazine MM MaschinenMarkt und Blechnet die Gewinner des Euroblech-Awards 2014 für ihre innovativen Leistungen ausgezeichnet.

Firmen zum Thema

In sechs Kategorien wurden am ersten Messetag der Euroblech 18 Unternehmen von den Fachmagazinen MM MaschinenMarkt und Blechnet unter einer Vielzahl von Bewerbungen für ihre innovativen Leistungen ausgezeichnet.
In sechs Kategorien wurden am ersten Messetag der Euroblech 18 Unternehmen von den Fachmagazinen MM MaschinenMarkt und Blechnet unter einer Vielzahl von Bewerbungen für ihre innovativen Leistungen ausgezeichnet.
(Bild: Nuissl)

Die Gewinner der diesjährigen Euroblech-Awards, die von den Fachmagazinen MM MaschinenMarkt und Blechnet ausgeschrieben werden, stehen fest. In sechs Kategorien wurden aus den zahlreichen und hochkarätigen Bewerbungen 18 Unternehmen für ihre innovativen Leistungen ausgewählt und am ersten Messetag im Rahmen einer Feierstunde mit Trophäen und Urkunden ausgezeichnet.

Trumpf punktet doppelt

In der Kategorie Umformtechnik sind es die Unternehmen Trumpf Werkzeugmaschinen für das Produkt „TruTops Boost“ sowie Abacus Maschinenbau für die Drückmaschine Premo 600 und CoastOne für eine Abkantpresse mit Spindelantrieb.

Im Bereich Stanzen konnten die Firmen Feintool Technologie für die Feinschneidpresse XFT 1500speed, Schuler Pressen für den Stanzautomaten MSC-2000 und nochmals Trumpf Werkzeugmaschinen für die Lasermaschine TruMatic 6000 fiber die Gratulationen entgegennehmen.

Die Gewinner in der Kategorie Automatisierung sind die Unternehmen Friedrich Remmert mit dem Basic Tower Langgut sowie Conntronic mit seiner Schweissmaschine ct-ergo und Carl Cloos mit seiner Lösung SpareMatic.

In der Verbindungstechnik durften sich Grenzebach Maschinenbau mit der Reibrührschweiss-Lösung für Tailored Blanks und Fronius Deutschland mit AccuPocet 150/400 sowie Simufact Engineering mit simufact.welding freuen.

Zwei Multitools ausgezeichnet

Drei Auszeichnungen gab es in der Kategorie Trennen. Sie gingen an Amada mit seiner neuen Laserschneidmaschine Ensis-3015 Aj (2 kW), an Bystronic Laser sowie an IHT Automation.

In der sechsten Kategorie Werkzeuge nahmen folgende Unternehmen die Auszeichnungen entgegen: Pass Stanztechnik für ein neues Multitool-Werkzeug, Wila für den Werkzeugwechsler E2M (Easy to Move) sowie EHRT Maschinenbau ebenfalls für ein Multitool, das sowohl für Stahl- als auch Aluminium- und Kupferwerkstoffe geeignet ist.

(ID:43022925)