Innenschelifen neu gedacht

Neues Maschinenkonzept im Innenschleifen

| Redakteur: Anne Richter

Die hochdynamischen Linearachsen der Voumard 1000 sind spielfrei für Positioniergenauigkeiten im Nanobereich.
Bildergalerie: 10 Bilder
Die hochdynamischen Linearachsen der Voumard 1000 sind spielfrei für Positioniergenauigkeiten im Nanobereich. (Bild: Kellenberger)

Die Hardinge Group präsentiert mit der Voumard 1000 ein neu entwickeltes Maschinenkonzept für das Innenschleifen. Wesentliche Neuerungen sind Kinematisch flexible Maschinenkonstruktion mit zwei Linearachsen und zwei Rotationsachsen sowie zwei hochpräzise hydrostatische B-Achsen.

Nach der Plattformlösung der Kellenberger 100 ist die Voumard 1000 ein weiteres neues Maschinenkonzept aus dem Hause Hardinge. Die Voumard-Hochleistungsschleifmaschinen sind je nach Konfiguration optimiert für die flexible, universelle oder hochvolumige Innen- und Aussenrundbearbeitung von komplexen Werkstücken. Hochgenaue Spannfutter, Lünetten und Vorrichtungen für das Schuhschleifen erlauben das Bearbeiten nahezu jeder Werkstückform sowie die Durchführung mehrerer Innen- und Aussenschleifvorgänge in einer einzigen Aufspannung. Die Werkstücke reichen von kleinsten Einzelteilen für Einspritzsysteme in Pkw-Motoren über Kugellagerringe und Getriebe bis hin zu Hydraulikkomponenten und komplexen Komponenten im Werkzeugmaschinenbau – zum Beispiel Spindeln. Mit dem von den Ingenieuren in St. Gallen entwickelten neuem Maschinenkonzept der Voumard 1000 knüpft Hardinge an die Innenschleiftechnologie an, für die Voumard seit über 80 Jahren steht und die weltweit von mehr als 2500 Kunden mit rund 10 000 Maschinen wertgeschätzt wird. Die hohe Qualität und Präzision sowie die aussergewöhnliche Performance der Voumard-Maschinen nicht nur zu erhalten, sondern zukunftsfähig zu verbessern und neue Standards zu setzen, war dabei das höchste Anliegen.

Neues Maschinenkonzept für Schleifmaschinen

EMO 2017

Neues Maschinenkonzept für Schleifmaschinen

13.04.18 - Mit Kellenberger 100 präsentiert der Schleif­maschinenspezialist Kellenberger ein neues Maschinenkonzept für leistungsfähige und preiswerte Schleifmaschinen. Ein wesentliches Merkmal der Maschinenreihe ist der neu entwickelte, kollisionsfreie und kompakte Tandem-Schleifkopf. lesen

«Das neue Maschinenkonzept entspricht den immer komplexer werdenden Bearbeitungsaufgaben unserer Kunden», sagt Helmut Gaisberger, Global Product Manager Grinding bei Hardinge. «Vom hochsteifen Maschinenbett über die hydrostatischen Führungen in allen Achsen bis zur leistungsfähigen Steuerung mit verbesserter Bedienoberfläche – die neue Voumard 1000 erfüllt und übertrifft die anspruchsvollsten Anforderungen, die Kunden an uns herangetragen haben. Für diejenigen, die ihre Fertigung nach Industrie 4.0 Standards ausrichten, ist die Voumard 1000 zukunftsfähig mit OPC UA Schnittstellen für sicheren externen Datenzugriff ausgestattet.» Die neue Voumard 1000 wird die bisherigen Baureihen VM110, VM130 und zum Teil auch die VM150 ersetzen. Werkstücke mit Länge 300 mm und Schwingkreisdurchmesser 300 mm können bearbeitet werden. Die Maschine ist konfigurierbar mit bis zu zwei B-Achsen. Der Spindelrevolver mit bis zu vier Schleifspindeln für die Durchführung mehrerer Innen- und Aussenschleifoperationen mit verschiedenen Werkzeugen in einer Aufspannung bietet maximale Flexibilität bei höchster Bearbeitungsgenauigkeit.

Neu: Kinematisch flexible Maschinenkonstruktion mit je zwei Linear- und Rotationsachsen

Die hochdynamischen Linearachsen sind spielfrei für Positioniergenauigkeiten im Nano-Bereich. Die verschleissfreien Linearmotoren haben eine integrierte Wärmeableitung. Durch das neue Konzept der Voumard 1000 werden die zahlreichen Hilfsbewegungen, die bisher beim Innenschleifen ausgeführt werden mussten obsolet. Durch diese bahnbrechende Neuerung werden sich im Bereich 4-Achs-Simultanschleifen in Zukunft neue Anwendungen erschliessen lassen.

Neu: Hydrolin-Führungen, hydrostatische Führungen mit Linearmotor

Hydrostatische Führungen sind bei Kellenberger bereits seit 30 Jahren im Einsatz. Sie haben klare Vorteile wie z.B. eine bessere Dämpfung bei gleichzeitig höherer Steifigkeit, sie sind spielfrei, haben keinen Umkehrsprung oder Slip-Stick-Verhalten, keine Reibungsverluste und sie sind verschleissfrei. Mit hydrostatischen Führungen lassen sich die für hohe Präzision geforderten, kleinsten Zustellschritte realisieren. Werkstücke können bei höchster Wiederholgenauigkeit und Maschinenverfügbarkeit über die gesamte Lebensdauer der Maschine äusserst präzise geschliffen werden. Minimale Instandhaltungskosten, eine bessere Maschinenverfügbarkeit und höhere Konturtreue und Prozesssicherheit sind die Vorteile. Dazu kommt, dass durch die Verschleissfreiheit eine hydrostatische Führung ein ganzes Maschinenleben lang hält. Die innovativen Hydrolin-Führungen der Voumard 1000 sind mit Linearmotoren ausgestattet, die ebenfalls verschleissfrei arbeiten und durch den Direktantrieb sehr schnell und dynamisch sind. Diese Dynamik wird vor allem bei der Bearbeitung von kleinsten Durchmessern gefordert und erhöht die Produktivität.

Kellenberger feiert 30 Jahre hydrostatische Führungen

Meilenstein

Kellenberger feiert 30 Jahre hydrostatische Führungen

07.10.19 - Vor 30 Jahren hat der Schleifmaschinenhersteller L. Kellenberger begonnen seine Maschinen mit hydrostatischen Führungen auszurüsten - eine erfolgsversprechende Idee wie sich auch heute noch zeigt. lesen

Die Besonderheit der Voumard 1000 sind die beiden hochpräzisen hydrostatischen B-Achsen: B1-Achse mit Spindelrevolver, B2-Achse mit Tischrevolver. Die beiden B-Achsen führen zusätzlich alle notwendigen Bewegungen der Abricht- und Messeinrichtungen aus. Diese Flexibilität macht eine grosse Zahl an Bearbeitungsvarianten möglich und verkürzt die Einrichtzeiten. Der Spindelrevolver auf der hydrostatischen B1-Achse ist mit einem einzigartig kompakten Schleifspindelkopf mit flexibler Innenschleifspindelanordnung ausgerüstet. Verfügbare Spindeln für das geforderte Drehzahlspektrum und Messsensoren können damit optimal positioniert werden.

Ergänzendes zum Thema
 
Technische Grunddaten Voumard 1000

Der Tischrevolver auf der hydrostatischen B2-Achse kann optional mit einem Werkstückspindelstock und einer hochgenauen Rotationsachse (C-Achse) inklusive Direktwegmesssystem und Torquemotor ausgerüstet werden. Dieser Aufbau ermöglicht höchste Rundheit, sowie Präzision bei der Feinjustierung der Zylindrizität des Innendurchmessers beim Rundschleifen. Dessen Dynamik bringt Vorteile und hohe Präzision auch beim Unrundschleifen. Eine grosse Auswahl an Spannmitteln und Lünetten steht hier zur Verfügung.

Bessere Zugänglichkeit zum Werkstück und neues Abrichtkonzept

Die verfahrbare X-Achse und die schwenkbare B2-Achse (90° bzw. 180°) erlauben die optimale Zugänglichkeit für Messungen des Innendurchmessers (keine Kollisionsgefahr mit dem Revolver) und erleichtern den Werkstückwechsel. Die Voumard1000 kann bei Bedarf mit einem integrierten Handlingsystem automatisiert werden.

Das neue Abrichtkonzept mit drei Abrichtwerkzeugplätzen sorgt für kollisionsfreies Abrichten, ermöglicht damit ein grösseres Werkstückspektrum und ist bestens geeignet auch für Teile mit grösserem Innendurchmesser wie z.B. Flansche. Anwendungen mit Radiusabrichtgeräten können zukünftig ohne zusätzliche Geräte realisiert werden.

Ein grosszügiger, durchdachter Arbeitsbereich erlaubt eine optimale Kontrolle der Bearbeitung und bietet Platz für Zusatzfunktionen. Integriertes Liftsystem für einfachen Werkzeugwechsel und gute Zugänglichkeit bei Servicearbeiten. Die Maschine ist als Hakenmaschine konzipiert und in kürzester Zeit einsatzbereit.

Neu: Fanuc31i CNC-Steuerung

Bewährte Features für Innenschleifoperationen wurden von Voumard übernommen und integriert. Die Fanuc31i-Steuerung wird auch bei den Kellenberger Baureihen K 100 und K 1000 eingesetzt – für Innen- und Aussenschleifoperationen ist sie perfekt geeignet. Durchgängige Bedienerunterstützung in neu gestalteter Bedienoberfläche und erweitertem Funktionsumfang mit flexibleren Bearbeitungsmöglichkeiten, grössere Teilevielfalt und Integrierte automatische Technologieberechnung. Die Blue Solution mit Object Guide für intuitive Touchscreen Bedienung unterstützt auch Maschinenbediener ohne Programmierkenntnisse. Die Black CAM Solution ergänzt die Programmierung für Profile und unrunde Partien. -ari- SMM

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! weiter...

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46367497 / Spanende Fertigung)