Applitec entwickelt Werkzeuge für die Mikrotechnik- und Décolletage-Industrie

Neues Werkzeugsystem aus Moutier

| Redakteur: Matthias Böhm

Eine hochmoderne Werkzeugfertigung in Moutier sorgt für höchste Genauigkeit und Qualität der Applitec-Werkzeuge.
Bildergalerie: 4 Bilder
Eine hochmoderne Werkzeugfertigung in Moutier sorgt für höchste Genauigkeit und Qualität der Applitec-Werkzeuge. (Bild: Applitec)

Die Applitec SA entwickelt Werkzeuge für die Mikrotechnik- und Décolletage-Industrie. Décolletage und Uhrenfertigung sind Schlüsselindustrien für den Werkzeugspezialisten aus Moutier. Eine seiner Kernkompetenzen ist es, die Werkzeuge applikationsspezifisch auszulegen.

Die Konzentration auf anspruchsvolle «Zerspan-Operationen» steht im Fokus der Applitec SA. Das beinhaltet auch die Innovation. Das heisst die systematische Weiterentwicklung und Optimierung von Werkzeugen, insbesondere für neue Herstellprozesse und für neue Materialien.

Eine erfolgreiche Zusammenarbeit

Die Entwicklungsingenieure der Applitec müssen sich wegen den anwendungsspezifischen Werkzeugentwicklungen direkt mit den Kunden vor Ort über das Anforderungsprofil auszutauschen. Insbesondere auch unter dem Aspekt des grossen Kostendruckes ist die Forderung nach Werkzeugen für die Décolletage-Industrie laut geworden, die qualitativ und bez. Spannstabilität den Vergleich mit der Hochleistungslinie nicht scheuen müssen, aber dennoch wirtschaftliche Vorteile bieten. Entstanden ist eine neue Produktlinie mit dem Namen Pro-Line.

Die Pro-Line-Werkzeugserie ist das Resultat einer patentierten Entwicklung, für Anwendungen, die auf hochsteif ausgelegte Werkzeugsysteme angewiesen sind. Pro-Line basiert auf dem Top-Line-System (ebenfalls Applitec). Das Top-Line-System verfügt über zwei Spannschrauben und Kreuzverzahnung. Sie ist seit über 15 Jahren im Markt als hochsteif ausgelegtes Décolletage-Werkzeug bekannt. Das neue System Pro-Line besteht aus Halter und Wendeplatten. Es bietet die Vorteile einer Spannung mit zwei Schrauben mit Verzahnung und einer selbstzentrierenden Wendeplatte durch eine Zentralrippe. Das neue Werkzeugkonzept garantiert Positionierung, Präzision und hohe Produktivität. Der wirtschaftliche Aspekt ist im Fokus, indem es preislich klar unter den High-End-Werkzeugen positioniert ist.

Nichts wird dem Zufall überlassen

Damit die Werkzeuge die Anforderungen an Zuverlässigkeit und Leistung erfüllen, hat der Westschweizer Werkzeughersteller in eine automatisierte Produktionslinie speziell für die Herstellung von Werkzeugen für die Uhren-, Mikrotechnik- und Décolletage-Industrie investiert. Hier werden die Werkzeuge nach Swiss-Made-Standards produziert.

Kooperation Applitec–Brütsch/Rüegger

Die international tätige Brütsch/Rüegger Werkzeuge AG kooperiert eng mit der Applitec SA. In Urdorf bietet Brütsch/Rüegger ein Vollsortiment an Qualitätswerkzeugen in den Bereichen Messtechnik, Fertigungstechnik, Montagetechnik, Normteile und Arbeitsschutz an. Brütsch/Rüegger garantiert abgestimmte und bezüglich Kosten, Rechnungsstellung und Lieferung optimale Beschaffungsprozesse.

Ausserdem unterstützt Brütsch/Rüegger seine Kunden mithilfe von Fachspezialisten und Ingenieuren sowohl bei der Auswahl und beim Einsatz der Werkzeuge als auch bei der Optimierung bestehender Prozesse hinsichtlich Kosten, Bearbeitungszeiten und Nebenzeiten.

Der Anwender erhält dadurch einerseits die Möglichkeit, Werkzeuge aus einem grossen Vollsortiment effizient auszuwählen, und andererseits Dienstleistungen bez. Auswahl, Einsatz und Optimierung von Fachspezialisten in Anspruch zu nehmen. -böh- SMM

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44071830 / Spanende Fertigung)