GF Solution Days 2019

Neuheiten beim Drahterodieren, Lasertexturieren und im 3D-Druck

| Redakteur: Anne Richter

GF Machining Solutions für Hightech-Anwendungen. Mit der neu vorgestellten DMP 350 Flex wird beispielsweise der Auspuff für Formel 1 gedruckt.
Bildergalerie: 21 Bilder
GF Machining Solutions für Hightech-Anwendungen. Mit der neu vorgestellten DMP 350 Flex wird beispielsweise der Auspuff für Formel 1 gedruckt. (Bild: Anne Richter, SMM)

Drei Neuentwicklungen hat GF Machining Solution auf den Solution Days 2019 in Losone präsentiert. Besonderes Highlight: Die neue Spark Track-Technologie ermöglicht die zuverlässige Erkennung des Entladungsortes in der Drahterosion, die Laser S für die Lasertexturing und die DMP 350 für den 3D-Druck in Metall.

GF Machining Solutions ist in verschiedenen Technologien zu Hause, aber immer ausgerichtet auf den Werkzeug- und Formenbau und die Fertigung von Präzisionsteilen. Auf den Solution Days 2019 vom 4. bis 5. April in Losone stellte das Unternehmen Neuheiten auf drei Gebieten vor. Am spektakulärsten ist dabei die komplett neue Spark Track-Technologie, die es ermöglicht den Entladeort bei der Drahterosion zuverlässig zu erkennen. «Bisher war das Drahterodieren eine ziemlich dumme Technologie», beschreibt GF Machining Solutions Geschäftsführer Thomas Wengi das altbekannte Drahterodierverfahren, «wir haben nie gewusst wo genau wir erodieren, sondern immer nur ob oder ob nicht. Spark Track erlaubt es den Funken zu beherrschen, die Funken können überwacht und gezielt gesteuert werden.»

Software für bessere Maschinenverfügbarkeit

Digitaler Wandel

Software für bessere Maschinenverfügbarkeit

24.01.19 - Mit dem industriellen Internet der Dinge (IIoT) beginnt eine neue Ära der intelligenten Fertigung. GF Machining Solutions erweitert mit der Softwarelösung rConnect sein digitales Angebot. Diese Softwareplattform ermöglicht den Herstellern eine maximale Maschinenverfügbarkeit. lesen

Dies führt zu einer starken Verbesserung der Drahterosion. Der Prozess läuft wesentlich stabiler, da es nicht mehr zum Drahtriss kommt. Und auch die Leistungsfähigkeit in Bezug auf Geschwindigkeit, Präzision und Oberflächengüte wird markant verbessert. Es kann eine stetige und optimale Erodierleistung gewährleistet werden.

Die Spark Track Technologie bedeutet einen grossen Sprung in der Entwicklung des Drahterodierens. Deshalb ist Spark Track auf für den Prodex Award 2019 nominiert. In einem separaten Artikel gibt es detailierte Informationen dazu.

Lasertexturierung mit hoher Produktivität und Qualität

Die zweite vorgestellte Neuheit auf den GF Solution Days 2019 betrifft die Lasertexturierung. Hierfür hat GF Machining Solutions die Laser S 1000 U vorgestellt, die es ermöglicht Texturen genau zu platzieren und auch komplexe Formen perfekt und fehlerfrei umsetzen kann. Je nach Bauteil und Geometrie kann im Vergleich zu Vorgängermodellen bis zu 60 Prozent Bearbeitungszeit eingespart werden bei gleichzeitig verbesserter Oberflächenqualität. Dahinter steckt eine Reihe von Neuentwicklungen. Es wurde ein neuer, grösserer Laserkopf entwickelt der mit zwei Laserquellen arbeitet. Das System ist thermostabilisiert und die 7. Achse kann dynamisch angepasst werden. Eine speziell enrwickelte Software erlaubt es, Texturen präzise und definiert anzubringen. SMM hat in der Ausgabe SMM09 schon ausführlich darüber berichtet.

Flexible 3D-Metalldrucklösung für Teileproduktion rund um die Uhr

Die dritte vorgestellte Neuheit betrifft das Lasersintern von Metall. Hierfür hat GF Machining Solutions die neue DMP 350 Flex vorgestellt, für die effiziente Produktion von sehr dichten, reinen Metallen. Die um 40% verbesserte Druckproduktivität ermöglicht es, die Markteinführungszeit zu verkürzen bei gleichzeitig reduzierten Betriebskosten. Die DMP Flex 350 ist eine robuste, flexible 3D-Drucklösung für die Rund-um-die-Uhr-Produktion von Teilen mit Abmessungen bis zu 275 x 275 x 380 mm und aus den anspruchsvollsten Legierungen. Aufgrund der verbesserten Gasflusstechnologie sorgt diese Lösung für höhere und kontinuierliche Qualität der Teile im gesamten Baubereich.

Hohe Qualität und Wiederholgenauigkeit

Mit der DMP Flex 350 erreichen Hersteller die hohe Wiederholgenauigkeit, die für die Produktion von Teilen mit gleichbleibend hoher Qualität unerlässlich ist. Dies wird durch eine extrem reine Schutzgasatmosphäre ermöglicht: Das Drucken findet in einer konstant sauerstoffarmen Umgebung (weniger als 25 ppm) statt. So gewährleistet diese Lösung hervorragende Mikrostrukturen und eine sehr hohe Dichte. Aufgrund der wiederholbaren, stabilen mechanischen Eigenschaften können die Anwender darauf vertrauen, bei jedem Druckauftrag eine gleichbleibende Präzision zu erreichen. Die hohe Qualität wird zudem durch die sorgfältig entwickelten und geprüften Druckeinstellungen der Maschine sichergestellt.

Die DMP Flex 350 erzielt den verlässlich hohen Durchsatz, der für die Hersteller zum Erreichen einer kontinuierlichen Produktivität unerlässlich ist. Dieser hohe Durchsatz im 3D-Metalldruck wird durch die schnelle, bidirektionale Materialbeschichtung der Drucklösung gewährleistet. Anwender profitieren damit auch von einer Produktivitätssteigerung, die durch eine hohe Druckernutzung und kurze Umrüstzeiten entsteht. Die Produktivität wird durch optimierte Scan-Strategien weiter maximiert.

Niedrige Gesamtbetriebskosten sind ein weiterer, direkter Vorteil der DMP Flex 350. Die hohe Pulverrecyclingfähigkeit, der geringe Bedarf an Verbrauchsmaterialien und der langlebige, sichere Prozessfilter machen die Maschine kostengünstig im Betrieb, reduzieren die Kosten pro Teil und tragen zu den niedrigen Gesamtbetriebskosten dieser Drucklösung bei. -ari- SMM

Prodex 2019: Halle 1, Stand D01

Mit 7 Tipps zum erfolgreichen B2B-Messeauftritt

Messemarketing Leitfaden

Mit 7 Tipps zum erfolgreichen B2B-Messeauftritt

Im Messemarketing gilt oft: Groß, auffällig und pompös. Das reicht für einen erfolgreichen Messeauftritt im B2B-Bereich aber nicht aus. Erst eine durchdachte Strategie, ein stimmiges Konzept und Lead Management machen die Messe zum Erfolg. weiter...

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45860468 / Messen & Events)