6-Achs-Kraft-Momenten-Sensor für robotergeführte Anwendungen

Präzise Lastmessungen über den Prozessverlauf

| Redakteur: Anne Richter

Der kompakte FT Mini 58 von Schunk verfügt über ein Signal-Rausch-Verhältnis nahe Null.
Bildergalerie: 2 Bilder
Der kompakte FT Mini 58 von Schunk verfügt über ein Signal-Rausch-Verhältnis nahe Null. (Bild: Schunk)

Der Schunk FT Mini 58 ist ein kompakter 6-Achs-Kraft-Momenten-Sensor für robotergeführte Anwendungen in der industriellen Produktion und auch in der Chirurgie. Er ermöglicht bei minimalem Platzbedarf eine präzise Lastmessung bis +/– 2800 N und 120 Nm.

Der besonders kompakte 6-Achs-Kraft-Momenten-Sensor Schunk FT Mini 58 ermöglicht bei minimalem Platzbedarf eine präzise Lastmessung bis +/– 2800 N und 120 Nm. Sein Aussendurchmesser beträgt 58 mm, die Höhe 30 mm. Er eignet sich damit insbesondere für robotergeführte Anwendungen in der industriellen Produktion, in Test- und Prüfanwendungen sowie in der Chirurgie. Die Auswertung kann unter anderem via Ethernet, DeviceNet, Profinet, DAQ-Karte oder analog erfolgen. Da der Sensor auch hochdynamische Regelungskonzepte mit Echtzeitauswertung ermöglicht, können mit ihm anspruchsvolle Aufgaben automatisiert werden.

Hohe Messgenauigkeit über grosse Temperaturspanne

Wie alle Kraft-Momenten-Sensoren des Kompetenzführers für Spanntechnik und Greifsysteme Schunk ist auch der Schunk FT Mini 58 mit Silizium-Dehnmessstreifen ausgestattet. Diese liefern ein 75-mal stärkeres Signal als konventionelle Dehnmessstreifen und gewährleisten eine hohe Signalqualität mit einem Signalrauschen nahe null. In Verbindung mit dem serienmässig integrierten Temperaturausgleich bleibt die hohe Messgenauigkeit im Prozessverlauf über eine grosse Temperaturspanne hinweg zuverlässig erhalten. Zudem schützt ein hoher Überlastfaktor, der beim bis zu 21-Fachen der Maximalkraft liegt, vor Schäden. Eine zentrale Durchgangsbohrung (ø 9,5 mm) ermöglicht die Durchführung von Kabeln, Schläuchen oder Werkzeugen.

Den kompakten FT Mini 58 gibt es in drei Kalibrationen. Bei den Kraftkomponenten Fx und Fy reicht der Messbereich je nach Kalibration bis 700 N, 1400 N bzw. 2800 N (Auflösung 1/6 N, 1/3 N, 3/4 N), bei Fz bis 1700 N, 3400 N bzw. 6800 N (Auflösung 7/24 N, 7/12 N, 1 ¼ N). Bei den Momentenkomponenten Mx und My erstreckt er sich bis 30 Nm, 60 Nm bzw. 120 Nm (Auflösung 9/1600 Nm, 9/800 Nm, 9/400 Nm), bei Mz bis 30 Nm, 60 Nm bzw. 120 Nm (Auflösung 1/320 Nm, 1/160 Nm, 1/80 Nm). Der Schunk FT Mini 58 ist in drei Schutzklassen (IP 60, IP 65 und IP 68) erhältlich. Optional kann der Sensor mit einem radialen Kabelgang ausgestattet werden. -ari- SMM

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44454998 / Medizintechnik)