Suchen

Stabiles 5-Achs-Bearbeitungszentrum als Einstiegsmodell Präzision und Produktivtät in der 5-Achs-Bearbeitung

| Redakteur: Anne Richter

Okuma bietet mit der neuen Genos M460-5AX ein 5-Achs-Bearbeitungszentrum hoher Qualität, das Präzision, Produktivität und Wirtschaftlichkeit miteinander verbindet. Die Maschine ist mit Hard- und Softwarelösungen für einen hochgenauen und produktiven Betrieb ausgestattet.

Firmen zum Thema

Komplexe Geometrien wie diese Kuchenform kann die Genos M460V-5AX in einer Aufspannung fertigen.
Komplexe Geometrien wie diese Kuchenform kann die Genos M460V-5AX in einer Aufspannung fertigen.
(Bild: Okuma)

Das 5-Achs-Bearbeitungszentrum Genos M460V-5AX von Okuma kombiniert hohe Fertigungsqualität und Wirtschaftlichkeit. Es kann Werkstücke mit 600 mm Durchmesser, 400 mm Höhe und 300 kg Gewicht bearbeiten und eignet sich damit für eine Vielzahl von Anwendungen. Das Werkzeugmagazin mit einer Kapazität von 48 macht die neueste Generation der Genos M460V-5AX zum vielseitigsten Modell.

Leistungsstarke Spindel

Ausgestattet mit einer Spindel, die bis zu 15 000 min-1 leistet, eignet sich die Werkzeugmaschine für unterschiedlichste Bearbeitungen. Mit einer maximalen Leistung von 22 kW und maximal 199 Nm Drehmoment verarbeitet die Spindel auch anspruchsvolle Werkstoffe mit Leichtigkeit. Die fünf Spindellager sind wartungsfrei, da sie über eine Ölnebelschmierung verfügen. Dank Kühlschmiermittelversorgung durch die Spindel ist eine zusätzliche Kühlmöglichkeit zu den Kühlschmierstoffdüsen vorhanden. Auf die Spindel gewährt Okuma eine Dreijahresgarantie ohne Begrenzung durch Betriebsstunden oder Schichtenanzahl.

Bildergalerie

Für Präzision gebaut

Die Genos M460V-5AX garantiert engste Fertigungstoleranzen und höchste Präzision. Für effizientes und genaues Messen besitzt sie einen Messtaster des Typs Renishaw RMP60. Zusätzlich wurden die X-, Y- und Z-Achsen mit einer Absolutskala versehen. Die Maschinenpräzision wird durch Intelligent Technology Anwendungen wie das Machining Navi zur Vibrationsvermeidung oder das 5-Axis Auto Tuning System zur Kompensation geometrischer Fehler erhöht. Als Ergebnis erreicht die Genos M460V-5AX eine Positionierungsgenauigkeit von 2 µm in X, Y und Z.

Höchste Steifigkeit

Die Genos M460V-5AX wurde für ein Höchstmass an Präzision und Zuverlässigkeit konstruiert. Ihr Doppelständer-Maschinenbett aus Guss ist das bewährteste und stabilste in seiner Klasse. Mit einem Gesamtgewicht von 8.300 kg bietet es ein extrem stabiles Fundament. Der weltweite Einsatz von über 10.000 Einheiten bestätigt diese Zuverlässigkeit. Auch der doppelseitig gelagerte Tisch setzt Massstäbe bei der Stabilität.

Thermisch kompensiert

Für grösstmögliche Genauigkeit ist das 5-Achs-Bearbeitungszentrum mit dem Thermo-Friendly Concept von Okuma ausgestattet. Das Konzept beinhaltet unter anderem eine box-build Doppelständer-Konstruktion aus Gusseisen. Um negative Einflüsse durch das Kühlmittel oder die Hitze der Späne zu unterbinden, verfügt die Maschine über ein Thermoschild-Design. Zusätzlich erfassen fünf Temperatursensoren in der Maschine und drei in der Spindel Temperaturschwankungen, um eine aktive Kompensation zu ermöglichen. -ari- SMM

(ID:45774370)