Suchen

Messevorschau Prodex und Swisstech auf Erfolgskurs

Redakteur: Matthias Böhm

Ende November öffnen die wichtigsten beiden Messen der MEM- und Zuliefer-Industrie ihre Tore in Basel mit mehr Ausstellern als vor zwei Jahren. Das Messenduo Prodex und Swisstech finden vom 18. bis 21. November 2014 auf dem Basler Messegelände statt. Am Ausstellerabend wird der Prodex-Award powered by SMM / MSM verliehen.

Firmen zum Thema

Am 20. November findet am Ausstellerabend die vierte Prodex-Award-Verleihung statt.
Am 20. November findet am Ausstellerabend die vierte Prodex-Award-Verleihung statt.
(Bild: Thomas Entzeroth)

Mit 325 Ausstellern ist die Prodex vollständig ausgebucht und übertrifft somit das hervorragende Resultat von 2012. Auch die Swisstech belegt mit ihren 550 Ausstellern den gesamten Neubau der Halle 1 und kann mit einer internationalen Beteiligung von rund einem Viertel aufwarten.

Während der vier Messetage bietet das Power-Duo zudem ein informatives und abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Fachforum, Lunch-Talks sowie der traditionellen Verleihung des Prodex Award powered by SMM/MSM.

Die aktuellen Trends der Werkzeugmaschinenbranche

Schnelle, dynamische und zunehmend komplexe Fertigungsprozesse stellen die MEM-Industrie vor immer neue Herausforderungen. Effizienzsteigerung in allen Bereichen lautet deshalb die Forderung. Auch der Hype rund um 3D-Printing und Industrie 4.0 ist ungebrochen. Die MEM-Industrie muss sich ihnen stellen. Einerseits ist das Angebot der Aussteller sehr umfangreich und andererseits wird an diversen Foren auf die Themen eingegangen.

Innovationen und aktuelle Trends

Am Forumsprogramm der Prodex und Swisstech während der vier Messetage wird abwechselnd das Thema Metall und Kunststoff thematisiert. Am Dienstag, 18. und Donnerstag, 20. November findet der Thementag Metall, am Mittwoch, 19. und Freitag, 21. November der Thementag Kunststoff statt. Jeweils am Vormittag wird übergreifend über «Professional 3D-Printing» in verschiedenen Vorträgen informiert. Das Programm ist unter www.prodex.ch ersichtlich. Die Teilnahme an den Vorträgen ist für die Besucher kostenlos.

Die Lunch-Talks stehen am Mittwoch, 19., Donnerstag, 20., und Freitag, 21. November ganz im Zeichen von Aus- und Weiterbildung, «BlueCompetence» sowie Industrie 4.0. Zu diesen aktuellen Themen lädt Swissmem jeweils von 12.15 bis 13.00 Uhr zum Talk mit ausgewiesenen Experten ein.

Wie entwickelt sich die Wirtschaft und in welche Richtung könnte es nächstes Jahr gehen? Dieser Frage und den spezifischen Herausforderungen der MEM-Industrie geht Hans Hess in seinem Impulsreferat am Mittwoch, 19. November, um 15.30 Uhr nach.

Von der Idee zum Produkt

Moderne Werkzeuge und innovative Technologien verkürzen und erleichtern die Entwicklung neuer Produkte. Im Science Park «Product Development» zeigen Hochschulen und Institute einerseits ihr Know-how auf dem Gebiet Design und Konstruktion und andererseits über die Simulation bis zum Produkt während der vier Messetage.

Prodex Award – der Schweizer Technologiepreis

Der bedeutendste Schweizer Technologiepreis, der Prodex Award, wird bereits zum vierten Mal in Zusammenarbeit des Messeveranstalters Exhibit & More AG und der Vogel Business Media AG an Schweizer Firmen verliehen. Aus allen Einsendungen werden diesmal elf statt zehn der besten Produkte oder Verfahren von der Fachjury nominiert. Die Preisverleihung findet in feierlichem Rahmen und mit einer Eröffnungsansprache von Hans Hess, Präsident Swissmem, am Donnerstag, 20. November statt.

Prodex-Award 2014Die Nominierten

Die Nominierten werden im Folgenden in alphabetischer Reihenfolge vorgestellt. Zudem werden die Produkte in SMM 22 als auch in dieser Ausgabe explizit beschrieben.

Alesa AG; 1.0 / B30Fräskopf Alesa Twist Coolex

Die Innovation des entwickelten Fräskopfs besteht darin, dass das Kühlmedium auch über die Freifläche bis zur Schneidkante gelangen kann.

Blum Novotest GmbH; 1.1, K05Rauheitsmessgerät TC63-RG

Rauheitsmessgerät, welches in der Werkzeugmaschine vollautomatisch eingesetzt wird. Weder die manuelle interne noch die klassische externe Rauheitsmessung sind solch praxisorientierte Lösungen.

Etel SA; 1.1 / L08Etel TMK Torque-Motor

Etel TMK: Der Highspeed-Torque-Motor verfügt über ein neues elektromagnetisches Design, so wurde das Dauerdrehmoment um 30 % sowie die maximale Drehzahl um das 3,5-Fache gegenüber dem klassischen Torque-Motor gesteigert.

Fritz Studer AG; 1.0 / A28Studer-WireDress

Die elektroerosive, integrierte Abrichttechnologie WireDress eröffnet neue Möglichkeiten beim Schleifen mit metallgebundenen Schleifscheiben und spart ganz massiv Nebenzeiten. Laut Fritz Studer AG liess sich die Schleifleistung gegenüber Keramik- und Kunstharzbindungen im Schleifprozess um 30 % und der Scheibenverschleiss um 70 % verringern.

GF Machining Solutions; 1.0 / C14Machine and Spindle Protection

Mit dem MSP-System (Machine and Spindle Protection) bringt GF Machining Solutions eine hoch interessante Spindelschutzlösung auf den Markt, die Werkzeugmaschinen vor Kollisionen schützt.

Gühring (Schweiz) AG; 1.1 / L04RF 100 Diver

Gühring hat einen neuen Ratiofräser entwickelt, der fünf Operationen mit einem Werkzeug abdeckt: Der RF 100 Diver kann bohren, rampen, nuten, schruppen und schlichten.

Mikron Tool SA Agno; 1.1 / L20CrazyMill Cool

Der VHM-Mikrofräser CrazyMill Cool erreicht dank hoher Werkzeugzustellung (ap) und hohen Schnittgeschwindigkeiten ein extrem hohes Zeitspanvolumen. Dieses garantiert eine 10–20-fach höhere Effizienz als mit handelsüblichen Werkzeugen.

Oerlikon Balzers Coating AG; 1.1 / G15Schichtgeneration BALIQ

Die neue PVD-Schichtgeneration von Oerlikon Balzers basiert auf der S3p-Technologie (Scalable pulsed power plasma). Die S3p-Technologie vereint die Vorteile der Arc-Technologie mit denjenigen des Sputterns.

Röhm Spanntechnik AG; 1.1 / F06Kraftspannfutter KPF-MT

Mit dem neuen Kraftspannfutter KPF-MT ermöglicht Röhm erstmals die beidseitige Bearbeitung von Platinen in einer Aufspannung.

Schaublin SA; 1.0 / B31SRS-Schaublin-Rundlaufregelsystem

SRS hebt den Winkelfehler auf und zentriert den Wiederholfehler. Schaublin ist es erstmals gelungen, Rundläufe im Mikrometerbereich wiederholbar einzustellen.

Utilis AG; 1.0 / A23Multidec-Lube

Utilis hat mit Multidec-Lube eine Werkzeugkühlung für Langdrehautomaten entwickelt, die auf die heutigen Anforderungen reagiert und ein neues Spannkeil-System realisiert, durch den der KSS direkt an die Schneide geführt wird.

Spannung bis zum Ausstellerabend

Die Sieger werden am Donnerstag, 20. November, 17.15 Uhr während des Prodex-Ausstellerabends im Forum in Halle 1.1, Stand B50 feierlich bekannt gegeben.

Stark für den Nachwuchs

Die Aus- und Weiterbildung für unsere Jugend ist ein bestehender Schwerpunkt der Messe. Die Medaillengewinner der «SwissSkills» in den Hightech-Berufen Elektroniker/in EFZ, Konstrukteur/in EFZ sowie das Gold- und Silbermedaillen-Team im Beruf Automatiker/in EFZ tragen am Dienstag, 18. November die Endausscheidung für die Teilnahme an der Berufsweltmeisterschaften «WorldSkills São Paulo 2015» aus.

Während des Nachwuchstages am Dienstag, 18. November erhalten Fachhochschul- und Berufsklassen sowie Lehrlingsgruppen nicht nur freien Eintritt, sondern auch vom Veranstalter einen offerierten Gratisimbiss.

Ein Ticket für geballte Schweizer Innovationskraft

Mit dem gemeinsamen Ticket sowie den kurzen Wegen werden die zwei Top-Messen im neuen Komplex der Halle 1 in Basel optimal präsentiert. Erleben Sie so geballte Schweizer Innovationskraft. <<

(ID:43026945)